Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Ehemaliger Leipziger General Kather übernimmt hohen Posten bei der Nato
Leipzig Lokales Ehemaliger Leipziger General Kather übernimmt hohen Posten bei der Nato
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 01.03.2010
Generalleutnant Roland Kather geht im Juni nach Brüssel und soll dort ab 1. August einen hohen Posten bei der Nato bekleiden. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Der 61-Jährige geht im Juni nach Brüssel und soll dort ab 1. August einen hohen Posten bei der Nato bekleiden, erfuhr die Leipziger Volkszeitung aus informierten Kreisen.

Der ranghohe Militär, der ebenso wie seine Frau Christiane noch immer enge Beziehungen zu Leipzig hat, soll deutscher militärischer Bevollmächtigter im Militärausschuss der Nato und der EU werden. An dieser wichtigen militärisch-politischen Schnittstelle ist der Drei-Sterne-General dann Vertreter des Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) und des Generalinspekteurs der Bundeswehr, Volker Wieker. Kather löst in dieser Funktion Generalleutnant Jürgen Bornemann ab.

Noch bis Ende März trägt Kather in Heidelberg Verantwortung als Nato-Befehlshaber der alliierten Landstreitkräfte in Europa. Zuvor hatte der aus Niedersachsen stammende General von September 2006 bis August 2007 als Nato-Befehlshaber das Kommando über die Kfor-Truppen im Kosovo.

Anita Kecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kommunalen Wasserwerke (KWL) erneuern seit Montagmorgen die Versorgungsleitungen in der Schönefelder Straße. Wie das Unternehmen mitteilte, werden auf dem etwa 300 Meter langen Abschnitt zwischen der Bernburger und der Kreuzung Theresienstraße die Trinkwasserleitungen neu verlegt.

01.03.2010

Ab Montag wird im südlichen Auenwald eine knapp fünf Hektar große Fläche für zwei Wochen geflutet. Die Maßnahme im Naturschutzgebiet im Elster- und Pleißeauewald ist Teil eines 1993 gestarteten Langzeitversuchs.

01.03.2010

Die Brückenstraße in Großzschocher musste am Montag wegen Hochwassers für den Verkehr gesperrt werden. Wie die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) mitteilten, muss die Buslinie 65 deshalb in beide Richtungen über Dieskaustraße, Schleußiger Weg und Bundesstraße 2 umgeleitet werden.

01.03.2010
Anzeige