Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ein Jahr nach dem Hochwasser: Leipzigs Deichsanierung noch nicht abgeschlossen

Ein Jahr nach dem Hochwasser: Leipzigs Deichsanierung noch nicht abgeschlossen

Im Januar 2011 drohten in Leipzig Deiche zu brechen. Tagelang belasteten hohe Pegelstände die Wälle, ein Teilstück rutschte sogar ab, musste mit 10.000 Sandsäcken gesichert werden.

Voriger Artikel
Herrenlose Häuser: Landeskriminalamt prüft Leipzigs Rathaus-Geschäfte
Nächster Artikel
Einstein-Plakate sollen Jobchancen für benachteiligte Jugendliche in Leipzig erhöhen

Talsperrenchef Axel Bobbe (rechts) und Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Die LINKE) bei der Deichbegehung im Januar 2011. (Archivfoto)

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. Mit Hilfe des sogenannten „Tornado-Erlasses“ des sächsischen Umweltministers begann danach die Sanierung der Anlagen, wurden unter anderem 6500 Bäume gefällt, weil sie die Standsicherheit gefährdet hätten. Ein Jahr später ist die Sanierung allerdings noch nicht abgeschlossen.

„Die Deiche sind derzeit noch nicht in dem Zustand, in dem wir sie uns wünschen würden“, erklärte Axel Bobbe, Leiter der verantwortlichen Talsperrenverwaltung Untere Pleiße, am Mittwoch gegenüber LVZ-Online. Die Arbeiten seien durch den Winter etwas ins Stocken geraten. Das Entfernen der Wurzeln gerodeter Bäume sowie das Füllen der entstehenden Löcher in den Deichen könne in einigen Teilen sogar noch bis Ende des Jahres andauern, sagte Bobbe.

Auch angesichts nahender Schneeschmelze im Frühjahr sei das aber kein Problem. „Es besteht keine akute Gefahr“, sagte Bobbe und schob hinterher: „Wir gehen angesichts der Schneemengen auch nicht davon aus, dass es in diesem Jahr wieder eine solche Flutwelle geben wird.“ Falls doch, so seien die problematischen Stellen am einstmals porösen Deich genug gesichert worden. „Hier muss nur noch Gras gesät werden“, sagte Bobbe.

Entspannung an der Wetterfront – Tauwetter trotzdem noch nicht in Sicht

Laut des Talsperrenchefs gebe es bisher auch noch keine Hinweise vom Deutschen Wetterdienst (DWD), dass Tauwetter und somit Hochwasserwellen aus den Gebirgen zu erwarten sind. Wie Meteorologe Peter Weber am Mittwoch erklärte, liegt der schwere Frost der vergangenen Wochen zumindest endgültig hinter uns. „Die Entspannung ist da“, sagte Weber. Auf Temperaturen bis zu zehn Grad Celsius, wie am Wochenende für das Rheinland prognostiziert, muss Sachsen allerdings noch warten. „Wir bekommen hier immer mehr kontinentale Kaltluft aus Osten, als die Kölner “, sagte Weber.

Immerhin lässt auch die Kaltluft inzwischen wieder Plusgrade auf dem Thermometer zu. Laut des DWD-Meteorologen sind in den kommenden Tagen in Leipzig tagsüber bis zu fünf Grad Celsius möglich. In der Nacht falle das Quecksilber aber weiterhin noch unter den Gefrierpunkt und entsprechend bleibe die flächendeckende Schneeschmelze noch aus.

Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr