Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Ein neuer Coworking Space für Startups und Unternehmensgründer in Leipzig
Leipzig Lokales Ein neuer Coworking Space für Startups und Unternehmensgründer in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 27.01.2015
Der neue Coworking Space im Peterssteinweg 14 in Leipzig. Quelle: LVZ .
Anzeige
Leipzig

Auch Leipzigs Startup-Szene wächst und bekommt im Zentrum-Süd einen neuen Coworking Space.

Im Peterssteinweg 14, nah zur Innenstadt, öffent das Basislager im Februar seine Türen für technologieorientierte Startups und Gründer. Auf vorerst 500 Quadratmetern bietet der Coworking Space Platz für bis zu 40 Gründer und verfügt zusätzlich über Workshop- und Eventräume, in denen zukünftig regelmäßige Veranstaltungen für Gründer stattfinden sollen.

Die Leitung des Basislager übernimmt André Nikolski, der schon am Aufbau mehrerer Startup Coworking Projekte in Berlin beteiligt war und gute Beziehungen zur dortigen Gründerszene pflegt. Unterstützt und finanziert wird das Projekt von der Leipziger Medien Service GmbH. Weitere Partner sind u.a. die Mediengruppe Madsack, die Leipziger Volkszeitung, Clarity PR und Spirit Legal LLP.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite und natürlich bei Facebook oder Twitter! Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, kann sich auch gern hier in den Community Newsletter eintragen.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit zahlreichen Veranstaltungen ist auch in Sachsen am Dienstag der Opfer des Nationalsozialismus gedacht worden. In Leipzig wurde vor allem an der Gedenkstätte Abtnaundorf an sie erinnert.

27.01.2015

Mahnwache, Friedensgebete, Demonstration - in Leipzig sind gestern wieder starke Protestzeichen gegen die islamkritische Legida-Bewegung und deren geplante Aktionen gesetzt worden.

26.01.2015

Sie waren als Alternative zu den etablierten Parteien angetreten, weckten durch ihren frischen Politikstil und gelebte Basisdemokratie bei vielen Menschen Hoffnungen.

26.01.2015
Anzeige