Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eine Geschichte, zwei Bilder: Uni Leipzig zeigt Kunstwerke von Tübke und Minkewitz

Eine Geschichte, zwei Bilder: Uni Leipzig zeigt Kunstwerke von Tübke und Minkewitz

Nach jahrelangen Diskussionen zeigt die Universität Leipzig künftig zwei gegensätzliche Kunstwerke zur Geschichte der Hochschule: Werner Tübkes DDR-Auftragswerk „Intelligenz und Arbeiterklasse“ und Reinhard Minkewitz’ Gegenentwurf „Aufrecht stehen“ (Foto oben).

Voriger Artikel
Neubau für drei Millionen Euro: Leipziger Hospiz Advena bekommt neues Haus
Nächster Artikel
TTIP: SPD-Bundestagsfraktion lädt zur Diskussion in Karl-Heine-Schule

Werner Tübkes DDR-Auftragswerk „Intelligenz und Arbeiterklasse“ (oben) und Reinhard Minkewitz’ Gegenentwurf „Aufrecht stehen“ im Hörsaalgebäude der Universität Leipzig.

Quelle: dpa

Leipzig. Am Montag wurde die Dauerausstellung im Hörsaalgebäude eröffnet.

Mit der Präsentation des Minkewitz-Bildes erfüllt die Hochschule den letzten großen Wunsch des Schriftstellers Erich Loest (1926-2013). Dieser hatte das Werk in Auftrag gegeben - als gemalte Gegenrede zu Tübkes Bild, das vielfach als DDR-Staatspropaganda angesehen wird. „Beide Bilder haben viel miteinander zu tun“, sagte Rektorin Beate Schücking.

Gegensätze auf 14 Metern Länge

Tübkes 3,20 Meter mal 14 Meter großes Wandbild entstand von 1970 bis 1973. „Es geht von der Programmatik her darum, darzustellen, dass Arbeiterklasse und Intelligenz die wichtigsten Kräfte des Fortschritts sind - mit der Partei an der Spitze“, erläuterte Prof. Frank Zöllner, Direktor des Instituts für Kunstgeschichte an der Universität Leipzig.

Bis zum Abriss des Uni-Hauptgebäudes 2006 hing das Gemälde im Foyer des Rektorats, seitdem war es im Depot des Leipziger Bildermuseums eingelagert. Das ebenfalls großformatige Werk von Minkewitz zeigt Professoren und Studenten, die in den Anfangsjahren der DDR mit der Staatsführung in Konflikt gerieten - und dies mit langen Haftstrafen oder gar ihrem Leben bezahlten. „Aufrecht stehen“ wurde der Universität von der Stiftung Friedliche Revolution für zehn Jahre als Dauerleihgabe überlassen.

phpxrmwLZ20150330154116.jpg
Quelle: dpa

Langer Streit zwischen Loest und der Uni

Der Autor und Leipziger Ehrenbürger Loest, der selbst in Bautzen inhaftiert war, hat lange für den Minkewitz gekämpft. Es gab quälend lange Diskussionen mit der Hochschulleitung über den Inhalt des Werkes und den Ort der Präsentation. Jetzt sagte Rektorin Schücking, sie sei sehr froh, dass es nicht nur den Tübke, sondern auch den Minkewitz gibt. So ergebe sich „ein abgerundetes Bild“.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr