Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Eine Schlaglochpiste in der Leipziger Südvorstadt wird saniert
Leipzig Lokales Eine Schlaglochpiste in der Leipziger Südvorstadt wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:11 15.08.2017
Archivfoto. Das Amtsgericht Leipzig. Rechts geht es in die Alfred-Kästner-Straße. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Alfred-Kästner-Straße soll 2018 im Abschnitt zwischen Karl-Liebknecht- und Arthur-Hoffmann-Straße saniert und umgestaltet werden.  Nach Angaben der Stadt Leipzig werden dabei unter anderem Straßenbelag und Gehwege erneuert sowie stellenweise Bordsteine abgesenkt. So können Menschen mit Behinderungen einfacher die Straßen überqueren.

Auch die Parksituation an der Alfred-Kästner-Straße soll verbessert werden, indem Längs- und Senkrechtparkstreifen angelegt werden.  Für Fahrradfahrer werden Bügel zum Abschließen ihrer Räder eingebaut. Um die Straße attraktiver zu gestalten, werden zudem auf dem Abschnitt zehn Bäume neu gepflanzt.

Die Arbeiten sind für den Zeitraum zwischen April und November 2018 eingeplant. Die Kosten von rund 561.000 Euro werden von den anliegenden Grundstückseigentümern getragen.

Der Vorschlag zur Sanierung wurde von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau eingebracht und von Oberbürgermeister Burkhard Jung beschlossen.

hgw.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neuer Eigentümer, alter Chef: Bei der Nachfolge-Firma von Unister Travel (ab-in-den-urlaub.de, fluege.de) übernimmt Boris Raoul ab September das Ruder. Der 46-Jährige wird neuer CEO der Invia Group in Leipzig.

15.08.2017

Vor genau einem Jahr, am 15. August 2016, starb in Rio nach einem Taxiunfall der Leipziger Kanutrainer Stefan Henze. Das Olympiateam war geschockt. Sein Herz wurde transplantiert - eine Brasilianerin kämpft sich damit ins Leben zurück. Und sieht sich nun auf einer Mission.

15.08.2017

Ihre Premiere erlebte die Wanderung „Rund um Leipzig in 24 Stunden“. Über etwa 80 Kilometer ging es auf dem Leipziger Rundwanderweg, den Jürgen Lorenz geschaffen hat, von Markkleeberg im Uhrzeigersinn quasi entlang der Stadtgrenze.

17.08.2017
Anzeige