Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Einkaufspark Nova Eventis verkauft: Rekord am Leipziger Investmentmarkt
Leipzig Lokales Einkaufspark Nova Eventis verkauft: Rekord am Leipziger Investmentmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 15.04.2017
Crosstrainer unterm Kronleuchter – so sieht ein John Reed in Berlin aus.  Quelle: Foto: privat
Anzeige
Leipzig

In Günthersdorf war im Dezember 1991 der Saale-Park eröffnet worden. Von 2003 bis 2006 erfolgte durch den damaligen Eigentümer Deka Immobilien (eine Tochter der Sparkassen-Finanzgruppe) die Erweiterung und Umgestaltung zu Nova Eventis. Über die Kosten dafür gab es unterschiedliche Angaben: von 170 bis 190 Millionen Euro. Noch 2006 verkaufte Deka Immobilien jedoch Nova Eventis sowie das Allee-Center in Grünau für zusammen rund 390 Millionen Euro an die Briten. Die Immobilie des Allee-Centers soll in den letzten Jahren schon mehrfach den Eigentümer gewechselt haben, wobei nie Genaueres bekannt wurde. Betreiber dieser beiden Einkaufszentren war von Anfang an der Branchenriese ECE (gehört der Hamburger Otto-Familie, der auch die Logistik-Firma Hermes oder Versandhäuser wie Limango und Bonprix zuzurechnen sind).

Den Besitzer wechselte auch das Städtische Kaufhaus am Neumarkt: Bekanntlich war es zur Entstehungszeit um 1900 der Prototyp für die Leipziger Messepaläste. Gemeinsam mit dem Reclam-Carré in der Inselstraße war das Denkmal-Juwel 2007 von einem Ableger der fast bankrotten Landesbank Sachsen LB an die britische Immobilienfirma Arminius (Sitz auf der Kanalinsel Jersey) verkauft worden. Nun fand sich für beide Objekte ein Interessent, der nach LVZ-Informationen fast 70 Millionen Euro auf den Tisch legte.

Im ersten Quartal 2017 erzielte der Leipziger Investmentmarkt 395 Millionen Euro Umsatz. Das teilte der Immobilienvermittler BNP Paribas Real Estate mit. „Damit wurde der Rekord vom Vorjahr noch mal um 28 Prozent übertroffen“, erklärte Stefan Sachse, Geschäftsführer und Leipziger Niederlassungsleiter bei BNP. Mit 64 Prozent hätten Einzelhandelsobjekte das Marktgeschehen dominiert. Zum hervorragenden Quartal beigetragen habe auch der Verkauf des Motel One an der Nikolaikirche. Wie berichtet, erwarben 2010 die Hamburger Lloyd Fonds dieses Hotel samt vier Ladenflächen für 15 Millionen Euro. Ende März übertrugen sie es nun an den Betreiber, die Münchner Motel-One-Gruppe: laut Lloyd mit über 40 Prozent Gewinn.

BNP-Chef Sachse warb jüngst beim hochkarätigen Heuer-Immobilien-Dialog in der Kongresshalle eindringlich dafür, mehr moderne Büro-Flächen zu bauen. „Für den Bereich der Leipziger Innenstadt gibt es sehr viel Nachfrage in diesem Segment, aber kaum noch Angebot.“

Immerhin: In der früheren Hauptpost am Augustusplatz kommen ab Mitte 2018 noch einige Tausend Quadratmeter Büroflächen hinzu. „Dort wird ein ganz neues Konzept des Co-Workings mit Gastronomie kombiniert“, teilte Thomas Scherer vom Projektentwickler Denkmalneu bei derselben Veranstaltung mit. In einem Hofgebäude sei zudem auf 2000 Quadratmetern ein Musik-Fitness-Club der Marke John Reed vorgesehen, mit der Marktführer McFit zum Training in edlem Ambiente und Club-Atmosphäre einlädt.

Von Jens Rometsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Jasmin, Laura, Kim und Sophie freuen sich aufs Osterfest - Leipziger Vierlinge begrüßen den Osterhasen mit Gedichten

Ostergedichte gehen Sophie, Laura, Kim und Jasmin (5) schon leicht von den Lippen. Die Leipziger Vierlinge freuen sich aufs Osterfest.

27.03.2018

Baustellenchaos um Leipzig: Bis in den Herbst hinein wird die A14 zwischen den Abfahrten Leipzig Mitte und Leipzig Nord saniert. Statt drei Spuren muss sich der Verkehr durch zwei Spuren zwängen, mit höchstens 80 km/h.

13.04.2017

In Sachsen vom Aussterben bedroht kommt der Echte Haarstrang nur in Teilen Leipzigs vor. Aus diesem Grund ist das auch Arznei-Haarstrang genannte Gewächs die Auwaldpflanze 2017. Im Technischen Rathaus kann man sich dazu informieren und einen kostenlosen Jute-Beutel abstauben.

13.04.2017
Anzeige