Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Einschränkungen im Verkehr während der „Global Space Odyssey“ am Samstag
Leipzig Lokales Einschränkungen im Verkehr während der „Global Space Odyssey“ am Samstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 19.07.2012
In den vergangenen Jahren war die "Global Space Odyssey" immer gut besucht. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Die „Global Space Odyssey“ startet in der Kochstraße unterhalb der Scheffelstraße und verläuft über Connewitzer Kreuz, Karl-Liebknecht-Straße, Peterssteinweg und Rossplatz zum Augustusplatz (Opernseite). Dort gibt es eine Zwischenkundgebung. Anschließend bewegt sich der Zug weiter über die Goethestraße und den Ring zur Wintergartenstraße, Rosa-Luxemburg-Straße, Eisenbahnstraße, Hermann-Liebmann-Straße, Wurzner Straße, Breite Straße, Riebeckstraße, Prager Straße und Friedhofsweg zum Wilhelm-Külz-Park, wo die Abschlusskundgebung stattfindet. Diese geht in eine Veranstaltung über, die gegen 22 Uhr endet.

Das Organisationsteam der „Global Space Odyssey“ hat im Vorfeld des Umzugs einen offenen Brief an Burkhard Jung (SPD) verfasst und den Oberbürgermeister zur „kulturpolitischen Demonstration“ am Samstag eingeladen. In diesem Schreiben nehmen die Verantwortlichen der GSO Bezug auf seine Reaktion zu dem Artikel von Robert Schimke in der Zeit. Schimke hatte einen Brief an seine Stadt Leipzig geschrieben, in dem er sich voller Sorge über die einkehrende "Normalität" und die Abwendung von Unvollkommenheit und Subkultur äußerte.

Die „Global Space Odyssey“ ist eine kulturpolitische Demonstration, deren Organisatoren sich neben dem Beruf oder dem Studium mit der Inszenierung unterschiedlicher kultureller Veranstaltungen beschäftigen. Außerdem sind sie im Bereich der Freien Kultur tätig.

agri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen haben am Donnerstag von 12 bis 15 Uhr in der Petersstraße im Rahmen ihrer Bildungstour über den Lehrermangel und drohenden Bildungsnotstand in Sachsen informiert.

19.07.2012

[gallery:500-1738022876001-LVZ] Leipzig. Das Verhältnis von Hundehaltern und denen, die lieber ohne Haustier leben, ist in Leipzig durchaus speziell: Nichteinhaltung des Leinenzwangs oder Hundekot auf den Gehwegen sorgen immer für Aufregung.

19.07.2012

Kulturbürgermeister Michael Faber (parteilos) hat sich gegen ein Verbot des Leipziger Badewannenrennens am Völkerschlachtdenkmal ausgesprochen. In einer schriftlichen Antwort an die CDU-Fraktion im Leipziger Stadtrat erklärte Faber: „Ein Verbot dieser Veranstaltung mit der Begründung mangelnder Ernsthaftigkeit halte ich, abgesehen von der grundsätzlichen Fragwürdigkeit von Verboten vor einem rein ästhetisch-sittlich bestimmten Hintergrund, für bedenklich.

19.07.2012
Anzeige