Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Einstein-Plakate sollen Jobchancen für benachteiligte Jugendliche in Leipzig erhöhen

Einstein-Plakate sollen Jobchancen für benachteiligte Jugendliche in Leipzig erhöhen

Würde Physik-Genie Albert Einstein heute in Leipzig eine Ausbildung bekommen? 47 Plakate mit dieser Frage, die seit Dienstag in der Stadt aushängen, sollen Unternehmen ermutigen, Jugendlichen mit schulischen und charakterlichen Schwächen eine Chance auf dem Arbeitsmarkt zu geben.

Voriger Artikel
Ein Jahr nach dem Hochwasser: Leipzigs Deichsanierung noch nicht abgeschlossen
Nächster Artikel
Bau der Leipziger Markthalle verzögert sich – neue Straße auf dem Leuschner-Platz geplant

Physik-Genie Albert Einstein ist das erste Motiv der Plakatkampagne

Quelle: Stadtverwaltung

Leipzig. Das teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit.

Würde der junge Einstein sich heute bei Leipziger Unternehmern bewerben, bekäme er vermutlich viele Absagen. Denn der weltberühmte Physiker soll ein lebhafter, manchmal sogar jähzorniger Schüler gewesen sein; lehnte sich gegen Lehrmethoden auf und verpatzte Aufnahmeprüfungen und Abschlüsse. Deshalb ist der Nobelpreisträger Motiv der neuen Plakatkampagne. Hauptträger der Aktion ist die Koordinierungsstelle Regionales Übergangsmanagement Leipzig im städtischen Amt für Jugend, Familie und Bildung. Sie will den Jugendlichen den Übergang von der Schule in die Ausbildung und später in das Erwerbsleben erleichtern.

„Die Kampagne möchte in pointierter Form darauf hinweisen, dass auch lernbehinderte und bildungsbenachteiligte Schulabgänger eine Zukunftsperspektive verdienen“, betonte Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD). Neben den Jugendlichen selbst müssten sich auch die Unternehmen bewegen: Schon allein der demografische Wandel verlange, dass alle Jugendlichen eine Chance bekämen.

Der „Problemfall Albert Einstein“ ist der Auftakt, zwei weitere Motive sollen folgen. Welche das sind und wann sie präsentiert werden, stehe bereits fest. „Aber das möchten wir noch nicht verraten“, sagte Projektleiterin Claudia Steudel. Zunächst sollen Passanten und Unternehmer nach ihren Reaktionen befragt werden, dann könnten sich weitere Aktionen anschließen. „Denn wir möchten nicht nur Aufmerksamkeit für das Problem bei der Bevölkerung schaffen“, sagte Steudel weiter. „Das ist zwar auch wichtig, aber vor allem müssen die Unternehmen reagieren.“

Franziska Seifert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr