Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Einsturzgefährdetes Haus in Leipzig-Stötteritz wird abgerissen
Leipzig Lokales Einsturzgefährdetes Haus in Leipzig-Stötteritz wird abgerissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 25.08.2015
Seit Montag ist die Sommerfelder Straße in Leipzig-Stötteritz voll gesperrt. Nun wurde im Rathaus der Abriss des einsturzgefährdeten Gebäudes mit der Hausnummer 32 beschlossen. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Fassadenteile sind heruntergefallen, mehrere Decken durchgebrochen, das Dach ist marode. Das einsturzgefährdete Mehrfamilienhaus, das seit Montag eine Vollsperrung der Sommerfelder Straße in Leipzig-Stötteritz notwendig macht, soll abgerissen werden. „Das Gebäude ist nicht mehr zu retten. In den nächsten Tagen wird die fachgerechte Beseitigung erfolgen“, teilte Heike Hellkötter, Leiterin des Amtes für Bauordnung und Denkmalpflege, am Dienstag auf Anfrage von LVZ.de mit.

Wie Fachleute am Montag bei einer Besichtigung mit einer Hubbühne feststellten, weist der leerstehende Viergeschosser in der Sommerfelder Straße 32 massive Gebäudeschäden auf. Bereits Ende vergangener Woche seien Fassadenteile im Hofbereich angrenzend zum Grundstück Nummer 30 abgebrochen. „Mit weiteren Teileinstürzen muss jederzeit gerechnet werden“, so Hellkötter. Lose Fassadenteile waren in der Vergangenheit bereits mit einem Schutznetz an der Straßenseite gesichert worden. Da die Standsicherheit inzwischen stark gefährdet ist, muss das im Jahr 1886 errichtete Gründerzeitgebäude nun abgerissen werden.

Ein Haus in der Sommerfelder Straße droht einzustürzen. (Fotos: André Kempner)

Der Eigentümer kommt nach Rathaus-Angaben aus Prag und ist der Bauaufsichtsbehörde bekannt. Wie in anderen Fällen dieser Art ist damit zu rechnen, dass ihm die Kommune die Kosten des Abrisses in Rechnung stellt. Wann die Abbrucharbeiten beginnen, blieb am Dienstag noch offen. Die Straßensperrung werde voraussichtlich bis zu deren Ende bestehen bleiben, hieß es. „Es ist mindestens vier Wochen mit erheblichen Behinderungen zu rechnen“, erklärte Hellkötter. Zur Umleitung für den Straßenverkehr will das Verkehrs- und Tiefbauamt (VTA) jedoch erst informieren, „wenn Details zur Abbruchmaßnahme feststehen und die Dauer konkreter eingeschätzt werden kann“, hieß es auf Anfrage.

Auch die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) sind von der Sperrung betroffen. Die geänderte Linienführung der Buslinie 79 zwischen Mölkau, Gemeindeamt und Kolmstraße führt über Zweinaundorfer Straße, Gottschalkstraße, Karl-Friedrich-Straße, Mölkauer Straße, Stötteritzer Landstraße und Holzhäuser Straße. Wie die LVB mitteilten, werden alle Haltestellen entlang der Umleitungsstrecke bedient. Nur die Haltestellen Handwerkerhof und Oberdorfstraße können weiterhin nicht angefahren werden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit Montag erneuert die Stadt Teile der Fahrbahn auf der Leipziger Waldstraße. Die Hauptverkehrsader ist stadteinwärts gesperrt, morgens und nachmittags bilden sich lange Staus. Die Arbeiten sollen bis Ende der Woche dauern.

25.08.2015

Das Krystallpalast-Areal unweit des Leipziger Hauptbahnhofs war einst Heimstätte des größten Vergnügungsparks in Deutschland. Doch davon ist vor Ort schon lange nichts mehr zu sehen.

Der geplante Umzug von 51 Flüchtlingen nach Heidenau ist am Montag nach Protesten in Leipzig-Connewitz verhindert worden. Die Asylbewerber dürfen diese Nacht noch in der Turnhalle der HTWK bleiben. Wie es am Dienstag weiter gehen soll, ist noch unklar.

24.08.2015
Anzeige