Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Eisbahn im Zoo Leipzig öffnet ihre Türen
Leipzig Lokales Eisbahn im Zoo Leipzig öffnet ihre Türen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 10.01.2018
Die Eisbahn im Konzertgarten des Zoo Leipzig lockt seit Donnerstag wieder große und kleine Schlittschuhläufer.  Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Leipzig

 Schlittschuhfreunde in Leipzig finden seit Donnerstag eine neue Anlaufstelle in der Messestadt. Auf der Eisbahn im Zoo Leipzig können große und kleine Besucher die Kufen glühen lassen.

Der Termin der Eröffnung ist dabei passend gewählt: „Pünktlich zum Wintereinbruch geht die Eisbahn offiziell in Betrieb“, freut sich Zoodirektor Jörg Junhold. Bis einschließlich 21. Februar kann man auf der Fläche im neu gestalteten Zoogarten zwischen Kongresshalle und Zoo dem Wintersport mitten in der Stadt frönen.

Geöffnet ist die Eisbahn, die der Zoo in Kooperation mit Marché anbietet, täglich von 9 bis 17 Uhr. Die Benutzung ist im vergünstigten Wintereintrittspreis des Zoos enthalten: Erwachsene zahlen 16, Kinder 9 Euro. Wer keine eigenen Schlittschuhe zur Hand hat, kann vor Ort für 3 Euro ein paar Kufengleiter leihen. Für das leibliche Wohl ist mit kleinen Leckereien und heißen Getränken laut Zoodirektor Junhold ausreichend gesorgt.

Von bfi

Zoo Leipzig Special

Mehr Infos aus dem Zoo Leipzig finden Sie hier!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Luft in Leipzig ist aktuell wieder stark mit Feinstaub belastet. Seit Tagen befindet sich die Messestadt unter einer regelrechten Partikelglocke. Besserung ist vorerst nicht in Sicht, Ausdauersport an frischer Luft kann ungesund sein.

07.01.2016

Am Montag sollen tausende Leipziger mit einer Lichterkette ein Zeichen gegen die fremdenfeindlichen Bündnisse Legida und Pegida setzen. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) und Christian Wolff, ehemals Pfarrer der Thomaskirche, rufen dazu auf.

17.01.2017

Nach dem Laubenbrand in Großzschocher sieht die Polizei keine Hinweise auf Fremdverschulden und geht von einem Unfall als Brandursache aus. Zur Identität der in den Überresten gefundenen Leiche konnten die Beamten auch am Donnerstag noch keine konkreten Angaben machen.

07.01.2016
Anzeige