Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Eisenbahnstraße in Leipzig ist seit Montag Großbaustelle
Leipzig Lokales Eisenbahnstraße in Leipzig ist seit Montag Großbaustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 29.06.2015
Die Eisenbahnstraße ist seit Montag Großbaustelle. Quelle: LVB
Anzeige
Leipzig

Wo sonst täglich mehrere tausend Autos pro Tag rollen, haben seit Montag die Bauarbeiter das Sagen. Zwischen Friedrich-List-Platz und Hermann-Liebmann-Straße werden für 1,4 Millionen Euro die Gleise der Straßenbahnen erneuert. Erst 2004 war die gesamte Trasse komplett saniert worden, doch die Schienen sind schon wieder zerschlissen. Betroffen von den Bauarbeiten sind auch täglich 13.000 Fahrgäste der Straßenbahnlinien 1, 3 und 8 - die 8 fährt schon seit Montag mit einer Umleitung. Die Auto-Fahrspuren sind für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Besonders stark beschädigt sind die Gleise in der Kurve der Rosa-Luxemburg-Straße. "Hier hört man sogar, dass dringend Handlungsbedarf besteht", betonte Dirk Sikora, der vorab den Bauablauf vor Ort erläuterte. "Die Gleise bewegen sich schon vertikal, die seitlichen Fugen reißen und der Asphalt gibt nach", so der LVB-Bereichsleiter Infrastruktur. "Wir müssen hier dringend ran." Nicht ganz so gravierend seien die Schäden in dem 750 Meter langen Bereich der Eisenbahnstraße von der Lutherstraße bis zur Hermann-Liebmann-Straße. "Aber auch dort müssen die Gleise festgelegt und neu untergossen werden", so Sikora.

Sperrung dauert bis 5. September

Diese Bauarbeiten erstrecken sich voraussichtlich über zwei Monate bis zum 5. September. Während der gesamten Bauzeit wird der Kfz-Verkehr umgeleitet. Für den Anlieger- und den Lieferverkehr in der Eisenbahnstraße wird sichergestellt, dass der Baubereich jeweils in einer Richtung befahren werden kann. Zudem ist in den Sommerferien, vom 11. Juli bis zum 23. August, wegen der Bauarbeiten eine sechswöchige Vollsperrung für die Straßenbahnlinien 1, 3, und 8 notwendig. "Die Straßenbahnlinie 8 verkehrt bereits vom 29. Juni bis 10. Juli mit Umleitung", sagte Matthias Lietze, Leiter der LVB-Verkehrsorganisation. "Die Gleisbauarbeiten finden in mehreren Phasen statt, wobei die Gleise jeweils halbseitig instand gesetzt werden, um den Anliegerverkehr während der Bauzeit zu gewährleisten. Es wird dabei auch in den Abendstunden bis zirka 20 Uhr gearbeitet."

Der Autoverkehr fließt bis zum 5. September stadteinwärts über Torgauer, Wurzner, Lilien-, Kohlgartenstraße, Ranftsche Gasse und die Bundesstraße 2 (Ludwig-Erhard-Straße). Stadtauswärts führt die Umleitung über Rosa-Luxemburg-Straße, B2, Dresdner und Wurzner Straße.

Für den Anliegerverkehr ist eine örtliche Umleitung über Ludwigstraße beziehungsweise Mariannenstraße ausgeschildert. An der Kreuzung Rosa-Luxemburg-/Mecklenburger/Eisenbahnstraße wird während der gesamten Bauzeit die Fahrbeziehung zwischen Mecklenburger Straße und Rosa-Luxemburg-Straße von und nach Schönefeld aufrechterhalten. Die Ludwigstraße und die Mariannenstraße werden dabei zu Einbahnstraßen.

Straßenbahnen werden zeitweise umgeleitet

Vom 11. bis 27. Juli muss zudem die Kreuzung Eisenbahn-/Herrmann-Liebmann-Straße wegen der Bauarbeiten gesperrt werden. Die Straßenbahnlinie 8 wird ab dem 29. Juli jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 14 Uhr zwischen den Haltestellen Friedrich-List-Platz und Torgauer Platz über Kohlgarten-, Dresdner, Wurzner und Torgauer Straße umgeleitet. In dieser Zeit werden die Haltestellen Einert- und Herrmann-Liebmann-Straße nur von den Straßenbahnlinien 1 und 3 bedient.

Zudem kommt es in den Sommerferien für die Straßenbahnlinien 1, 3 und 8 zu erheblichen Änderungen. Die Haltestellen Wintergartenstraße, Hauptbahnhof, Einertstraße und Geißlerstraße, Bülowviertel können nicht bedient werden. In den Sommerferien verkehrt die Straßenbahnlinie 1 zwischen den Haltestellen Goerdelerring und Mockauer/Volbedingstraße über Hauptbahnhof, Westseite und Berliner Straße bis zur Haltestelle Mockauer/Volbedingstraße und dann weiter nach Schönefeld zur Ersatzendstelle Stannebeinplatz. Die Straßenbahnlinie 3 verkehrt zwischen Friedrich-List- und Torgauer Platz über Kohlgarten- und Wurzner Straße. Die Linie 8 fährt in den gesamten Sommerferien verkürzt zwischen den Haltestellen Grünau-Nord und Wilhelm-Leuschner-Platz.

Andreas Tappert/nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Jubiläum 850 Jahre - Leipzig feiert seine Messe

Die „Mutter aller Messen“ feierte am Wochenende Geburtstag: Um das Jahr 1165 herum stellte Otto Markgraf von Meißen den Leipziger „Jahrmarkt“ unter seinen Schutz. Die Stadt besitzt damit die älteste und – bedingt durch die Neugründung 1990 – eine der jüngsten Messen der Welt.

01.07.2015

Lange Zeit galt das Leipziger Völkerschlachtdenkmal als ein düsterer Klotz. Manchem flößte das Monument gar Angst ein. Als die Gesamtsanierung des 91 Meter hohen Bauwerks anstand, machten sich die Planer so ihre Gedanken über das Erscheinungsbild des Kolosses – auch über das in der Nacht.

16.02.2017

Schon am Samstag feierten mehr als 35.000 Fans Helene Fischer in Leipzig. Am Sonntagabend steigt das zweite Konzert in der Red Bull Arena Das bringt allerdings erhebliche Verkehreinschränkungen mit sich.

28.06.2015
Anzeige