Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Eisenbahnstraße in Leipzig wird für zwei Monate zur Baustelle
Leipzig Lokales Eisenbahnstraße in Leipzig wird für zwei Monate zur Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 12.10.2017
Im Juni 2015 wurde die Eisenbahnstraße wegen Bauarbeiten vom Listplatz bis zur Hermann-Liebmann-Straße für den Individualverkehr gesperrt.  Quelle: Dirk Knofe (Archiv)
Leipzig

 Für knapp zwei Monate verwandelt sich die Eisenbahnstraße in Volkmarsdorf zur Baustelle. Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) erneuern ab Montag zwischen Hermann-Liebmann-Straße und Torgauer Straße die Straßenbahngleise. Erst vor zwei Jahren war der Abschnitt zwischen Friedrich-List-Platz und Hermann-Liebmann-Straße für 1,4 Millionen Euro instandgesetzt worden. Nun folgt der rund 400 Meter lange Abschnitt östlich davon. Die Straße ist deshalb bis zum 1. Dezember für Autofahrer voll gesperrt. Auch Straßenbahnkunden müssen sich auf Veränderungen und Umleitungen einstellen

Kostspieliger Sanierung soll vorgebeugt werden

„Die Gleise sind durch die hohe Verkehrslast verschlissen. Es sind daher Instandhaltungen notwendig“, erklärt LVB-Sprecher Marc Backhaus. Die erst 2004 komplett modernisierte Trasse soll wieder auf Vordermann gebracht werden, um einer sonst drohenden – und deutlich teureren – Sanierung vorzubeugen, heißt es bei den LVB. Die Gleise werden dafür freigelegt und zu einem Großteil ausgetauscht. Das hat auch eine sechswöchige Vollsperrung für den Straßenbahnverkehr zur Folge. Die Bauarbeiten sind Bestandteil des Investitionsprogramms, bei dem in diesem Jahr rund 25 Millionen Euro ins Netz der LVB fließen.

Planänderungen für die Linien 3 und 8

Wegen der Bauarbeiten verkehren die Straßenbahnlinien 3 und 8 vom 9. bis 13. Oktober vorerst mit verändertem Fahrplan. Vom 16. Oktober bis 25. November werden die Linien 3 und 8 zwischen den Haltestellen Friedrich-List-Platz und Torgauer Platz (Linie 3) beziehungsweise Annenstraße (Linie 8) umgeleitet. Darüber wollen die LVB noch informieren.

Die Umleitung für den Autoverkehr führt stadteinwärts über Torgauer, Bennigsen-, Mariannen- und Hermann-Liebmann-Straße. Stadtauswärts fließt der Verkehr über Hermann-Liebmann-, Dornberg- und Torgauer Straße.

Multimedia-Reportage

Eisenbahnstraße - Vom Drogenkiez zum Künstlertreff

Von Robert Nößler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Herbst 1989 hat das DDR-Volk in Leipzig aufbegehrt. Zum 28. Mal wird dort am 9. Oktober die erste große Montagsdemonstration erinnert, mit der die Friedliche Revolution begann. Über dem Lichtfest aber liegt Schatten.

08.10.2017

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung hat die sächsische Landesregierung in einem Gastbeitrag scharf kritisiert. Der SPD-Politiker spricht unter anderem von teuer erkauften Wohlstand im Freistaat.

08.10.2017

Henrik und Patricia Osterland gaben sich gestern auf dem Leipziger Standesamt das Ja-Wort. Es ist das erste Leipziger Paar, das sich nach Inkrafttreten des Gesetzes zur „Ehe für alle“ trauen ließ.

06.10.2017