Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Schlittschuhlaufen und Hüttengaudi in Leipzig – so wird es beim „Eistraum“
Leipzig Lokales Schlittschuhlaufen und Hüttengaudi in Leipzig – so wird es beim „Eistraum“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 10.01.2018
Aufbauarbeiten für die Eisbahn auf dem Leipziger Augustusplatz. Der „Leipziger Eistraum“ wird in wenigen Tagen eröffnet.  Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

 Eislaufen, Winterfeeling – jetzt in Leipzig? Auch wenn die Temperaturen höchstens nachts mal frostig werden, stehen dafür ab Freitag die Chancen gut, denn dann eröffnet das Winterevent „Eistraum“. Noch laufen die Aufbauarbeiten, und die runde Eisbahn vor der Kulisse der Oper nimmt Gestalt an.

Vom 12. Januar bis zum 25. Februar ist der Kufenspaß mit Après-Ski-Ambiente auf dem Augustusplatz täglich von zehn bis 22 Uhr geöffnet. Am Freitag wird das Winterevent um 17 Uhr offiziell mit Ehrengästen und Programm eröffnet. Uriges Spektakel: Die Königsperchten aus Österreich, gewandet in Masken und Fell, zeigen dem Winter die Hörner. Sie erinnern an das Brauchtum, in grusliger Gestalt der Angst vor dunklen Nächten und Fabelwesen entgegenzutreten.

Die Aufbauarbeiten für die runde Eisbahn auf dem Augustusplatz laufen. Am Freitag öffnet das Event "Leipziger Eistraum", und dann kann man dort Schlittschuhlaufen, Eisstockschießen oder die Hüttengaudi genießen. Fotos: Dirk Knofe

Wer nicht auf die Festeröffnung warten möchte: Auch am Freitag stehen die Eisbahn, das Eisstockschießen und die 36 Meter hohe Winterrutsche bereits ab 12 Uhr den Gästen offen.

Eiskunstlauf und Icefighters

Am kommenden Samstag zeigen die Eiskunstläufer des Leipziger Eissport-Clubs, wie elegant man sich auf der rutschigen Fläche bewegen kann. Die kleine Show wird um 14.30 Uhr und 16.30 Uhr aufgeführt. Am 20. Januar sorgt Bildhauer Sebastian Harbort für glitzernde Eisskulpturen. Der Künstler, der auch gern mit Holz, Stein und Bronze arbeitet, fertigt übrigens sonst Theaterplastiken in der Leipziger Oper an.

Eishockey-Fans werden sich den 27. Januar rot im Kalender anstreichen, denn dann besuchen die Icefighters ab 14.30 Uhr ihre Fans, drehen mit ihnen ein paar Runden auf der Eisbahn und laden zur Autogrammstunde ein.

Und das Wetter? Eiskalter Winter ist für Leipzig nicht in Sicht, so Jens Oehmichen vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Aber am kommenden Wochenende sinkt das Quecksilber voraussichtlich nachts leicht unter Null. Tagsüber sollen die Temperaturen dann Werte um fünf Grad erreichen. Das Beste: Die Sonne lässt den Winter funkeln, bevor es am Wochenanfang wieder ungemütlicher wird.

Der Eintritt auf das Eventgelände ist frei, für die einzelnen Attraktionen muss man aber Tickets lösen.

Von Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lange Zeit hat Leipzigs Umwelt-Lobby ungläubig verfolgt, wie Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) die Verkehrspolitik neu justierte. Viele dachten wohl, dass dies nur Äußerungen seien, denen keine Taten folgten. Jetzt wird der Ton rauer.

13.01.2018

Die Leipziger Sportbäder suchen händeringend Fachkräfte und Saisonarbeiter für Sommerjobs. Neben Rettungsschwimmern sind das Kassierer und Anlagenpfleger, die die Teams von April bis September in den fünf Freibädern verstärken.

12.01.2018

Drei Zimmer, Küche, Bad – das reicht manchen Menschen in und um Leipzig nicht aus. Sie haben sich ein Heim geschaffen, das alles andere als gewöhnlich ist. Die Multimedia-Serie „Ungewohnt“ gibt Einblicke in sieben ganz besondere Häuser. Der letzte Teil: Wohnen auf einem Leipziger Wagenplatz.

09.01.2018
Anzeige