Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Elefantenbaby im Leipziger Zoo ist tot - Mutter greift Jungtier mit den Hinterbeinen an
Leipzig Lokales Elefantenbaby im Leipziger Zoo ist tot - Mutter greift Jungtier mit den Hinterbeinen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 09.04.2012
Mutter Hoa hat das Elefantenbaby angegriffen. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Unklar sei, ob das Neugeborene schon tot zur Welt kam.

In den nächsten Tagen sollen die Ergebnisse der pathologischen Untersuchung darüber weiteren Aufschluss geben. Die Geburt selbst sei unter den seit Monaten feststehenden Rahmenbedingungen abgelaufen. Hoa befand sich allein im Laufstall und konnte sich frei bewegen, hieß es. Ein Eingreifen der anwesenden Mitarbeiter sei zu keinem Zeitpunkt möglich gewesen. "Da wären Menschenleben in Gefahr gewesen", erklärte Zoodirektor Jörg Junold. Häufig werden Zoo-Elefanten bei der Geburt angekettet, damit das Personal im Notfall leichter an Mutter und Kind herankommt.

Die ersten Wehen hätten die Pfleger bereits am Sonnabend bei Hoa bemerkt. Am Sonntag habe er dann um 22 Uhr einen Anruf erhalten, dass es losegehe, so der Zoochef.

„Wir haben uns unter Abwägung aller Risiken und im Bewusstsein der möglichen Gefahren für diese möglichst natürliche, stressfreie Geburtsvariante entschieden", so Junhold. Zunächst sei auch alles glatt gegangen. Die Geburt selbst war zügig abgelaufen. Das Jungtier hatte ein Gewicht von knapp 130 Kilo.

Weshalb Hoa dann ihren Sohn angegriffen habe, sei noch unklar. Die Zoologen wollten darüber nicht spekulieren und zunächst die Ergebnisse der Obduktion auswerten. "Trauer und Enttäuschung sind sehr groß“, sagte Junhold. Zoobesucher wurden am Ostermontag am Gehege über das tragische Ende der Geburt informiert. Viele Gäste reagierten mit Bestürzung.

[gallery:500-1533588156001-LVZ] Hoa gehe es den Umständen entsprechend gut. Die Elefantenkuh befindet sich derzeit hinter den Kulissen, um sich zu erholen und die Nachgeburt auszutreiben, sie soll baldmöglichst wieder in die Gruppe integriert werden. Insgesamt leben vier Elefantenkühe im Leipziger Zoo. Vater des Jungtieres war Naing Thein, der seit November 2009 in der Leipziger Anlage lebt.

Die letzte Elefantengeburt in Leipzig gab es 2002 mit Voi Nam, davor herrschte gar eine 66-jährige Flaute. Zuchtbulle Naing Thein hatte schon 15 Elefanten gezeugt. Hoa galt mit 26 Lebensjahren als Spätgebärende.

Matthias Roth/Conrad Ziesch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Parteien in Leipzig stellen derzeit die Weichen für die Oberbürgermeisterwahl 2013. Die Linken und die Grünen haben bereits Kandidaten aufgestellt, auch die FDP hat angekündigt, einen eigenen Bewerber ins Rennen schicken zu wollen.

08.04.2012

Gaumenschmeicheleien, mittelalterliche Musik und Produkte sowie edle Steine: Noch bis zum Ostermontag lädt ein Spektakulum der besonderen Art auf den Platz vor dem Alten Rathaus.

07.04.2012

Mehr als 100 Menschen haben sich am Samstag am Leipziger Ostermarsch beteiligt. Die Veranstaltung hatte am Vormittag auf dem Hof der Nikolaikirche mit einer Präsentation von Vereinen und einer Rede des früheren Pfarrers der Kirche, Christian Führer, begonnen.

07.04.2012
Anzeige