Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Elsterbecken in Leipzig wird mühevoll entschlammt
Leipzig Lokales Elsterbecken in Leipzig wird mühevoll entschlammt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 26.10.2018
Rund 15 000 Tonnen Schlamm sollen bei der diesjährigen Aktion aus dem Elsterbecken zwischen Zeppelinbrücke und Palmgartenwehr gebaggert werden. Quelle: André Kempner
Leipzig

Es ist eine schmutzige Arbeit, aber eine nötige: Seit dieser Woche wird das Elsterbecken zwischen Palmgartenwehr und Zeppelinbrücke entschlammt.

Wieder mal, muss man sagen. Jedes Jahr würden dort Sedimente aus dem Becken geholt, so die Landestalsperrenverwaltung. „In diesem Jahr sollen rund 15 000 Tonnen aus dem Becken gebaggert werden“, erklärt Sachbearbeiterin Britta Andreas. Mit Hilfe von schwimmenden Arbeitsplattformen und einem Schubboot werde der Schlamm zur Umschlagstelle im Bereich der Zeppelinbrücke transportiert. Von da aus gehe es per Lastwagen zum Absetzbecken nach Großzschocher. Die Arbeiten würden bis Februar dauern und rund 500 000 Euro kosten, so die Landestalsperrenverwaltung.

Das Elsterbecken wurde 1925 gebaut. Schon seit den ersten Jahren gibt es das Schlamm-Problem. „Aufgrund der geringen Fließgeschwindigkeit haben sich dort große Mengen Sedimente abgelagert“, so Andreas. Allein das letzte große Hochwasser 2013 habe rund 80 000 Tonnen Sand und Kies ins Becken gespült.

Unter anderem wegen der Ablagerungen hatte die Landestalsperrenverwaltung schon vor Jahren vorgeschlagen, die Alte Elster zu reaktivieren. Sie hatte vorher ohne Becken an der Friedrich-Ebert-Straße entlang gen Norden geführt. Das Thema spielte unlängst bei Beratungen zur Bebauung des Sportforum-Vorplatzes eine Rolle. Die CDU-Fraktion hatte vorgeschlagen, die (Fluss-)Fläche frei zu lassen.

Von -tv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Peter Degner stellte am Donnerstag in der LVZ-Kuppel sein erstes Buch vor – die Besucher erfuhren dabei vieles über den Menschen hinter dem Macher.

26.10.2018

Wenn Kinder schon früh Smartphones oder andere elektrische Medien nutzen, wirkt sich das negativ auf schulische Leistungen aus. Das geht aus neuen Ergebnissen einer Langzeituntersuchung an der Uni-Klinik Leipzig hervor, sagt Studienleiter Wieland Kiess.

27.10.2018

Auf ihrer 475-Jahres-Feier hat die Leipizger Universitätsbibliothek bereits die nächsten 475 Jahre ins Visier genommen. Für eine Podiumsdiskussion waren Kollegen aus Weimar, Halle und Dresden angereist – um unter anderem zu definieren, was eine Bibliothek von einer Altpapiersammlung unterscheidet.

26.10.2018