Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Empörung wegen Bauprojekt am Freiladebahnhof in Leipzig
Leipzig Lokales Empörung wegen Bauprojekt am Freiladebahnhof in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 24.07.2018
Am ehemaligen Freiladebahnhof soll ein komplett neuer Stadtteil entstehen. Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Leipzig

Der Mitbetreiber des „So&So“, Johannes Reis, ist empört über die drohende Schließung des Clubs im Leipziger Norden. Das Mietverhältnis wurde von der CG Gruppe zwar einen Tag vor Ablauf der Frist aufgelöst, widersprach aber den öffentlichen Aussagen im Bürgerbeteiligungsverfahren um das Vorhaben „Leipzig 416“. Von der SPD-Fraktion im Stadtrat wurde inzwischen eine alternative Lösung vorgeschlagen. Die Stadt bekommt Flächen des Areals, darunter auch die des So&So, übertragen, wo auch Schulen und alternative Wohnexperimente entstehen sollen und die CG-Gruppe darf auf seinen Flächen dichter und höher bauen.

ThTh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer ist der Mann, der Thomas Wagner in Venedig betrogen hat? Diese Frage treibt seit zwei Jahren die Freunde des verunglückten Unister-Chefs um. Sie haben 10.000 Euro Belohnung ausgeschrieben – und setzen ein Puzzle zusammen, um dem Phantom auf die Spur zu kommen.

24.07.2018

Schnurrende Katzen und dazu ein dampfender Latte macchiato – für viele der Inbegriff entspannter Gemütlichkeit. Bald ist es in Leipzig soweit: Das Café Katzentempel will Anfang September öffnen.

24.07.2018

Auf einmal war der Strom weg: Ein Kabelschaden sorgte am Dienstagmittag in der Leipziger City für Stromausfall. Gebäude an der Hainspitze und in der Fleischergasse waren betroffen.

24.07.2018
Anzeige