Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Entscheidung über Doktortitel des Leipziger Jugendamtsleiters Haller fällt im Frühjahr
Leipzig Lokales Entscheidung über Doktortitel des Leipziger Jugendamtsleiters Haller fällt im Frühjahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 07.12.2011
Siegfried Haller mit seiner Doktorarbeit - im Frühjahr wird sich entscheiden, ob der mit Plagiatsvorwürfen konfrontierte Leipziger Jugendamtsleiter Siegfried Haller seinen Titel behalten darf. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig/Halle

Wie die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) mitteilte, wurde der Termin der mündlichen Anhörung Hallers auf den 31. Januar festgesetzt. Dann soll der Soziologe vor dem Promotionsausschuss in Halle Auskunft zu seiner Doktorarbeit geben.

Gutachter der Hochschule waren im Oktober zu dem Ergebnis gekommen, dass Haller bei seiner 2003 eingereichten Dissertation Textpassagen kopierte, ohne diese ausreichend zu kennzeichnen. Aufgrund der groben Missachtung wissenschaftlicher Standards, die im Sommer vom Internet-Portal VroniPlag aufgedeckt und bei der nachträglichen Prüfung nun bestätigt wurde, droht ihm die Aberkennung seines Titels. Haller weist die Vorwürfe zurück und hat sich mittlerweile einen Anwalt genommen. Auch dieser werde zur Anhörung anwesend sein, teilte Haller der Hochschule schriftlich mit.

Für die MLU ist ein solches Verfahren eine Premiere. Wie Uni-Sprecher Carsten Heckmann gegenüber LVZ-Online erklärte, sei noch nie eine an der Hochschule abgelegte Promotion nachträglich angefochten worden. Derzeit gewährt die Universität dem Jugendamtsleiter Einsicht in die Unterlagen der Gutachter.

Das endgültige Urteil über den Doktortitel wird wahrscheinlich im Februar der Fakultätsrat fällen, an den der Promotionsausschuss nach der Anhörung eine Empfehlung ausspricht. Es sei denn, Haller kann die Plagiatsvorwürfe am 31. Januar vor dem Promotionsausschuss gänzlich ausräumen.

Robert Nößler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Schönauer Straße in Leipzig-Großzschocher soll von März 2012 bis Mai 2012 der Bahnübergang erneuert werden. Wie die Stadtverwaltung am Dienstag mitteilte, entspricht die jetzige Beschrankung nicht mehr den Vorschriften.

06.12.2011

Zwei weitere Gebiete sollen in Leipzig-Grünau für die Bebauung mit Einfamilienhäusern erschlossen werden. Wie aus der Dienstberatung des Oberbürgermeisters am Dienstag zu erfahren war, will die Stadt damit der anhaltenden Nachfrage nach Baugrundstücken im Leipziger Westen begegnen.

06.12.2011

In diesen Tagen feiert das Evangelische Schulzentrum sein 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass haben die 1100 Schüler am Dienstagvormittag einen Gottesdienst in der Nikolaikirche gefeiert.

06.12.2011
Anzeige