Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Erhebliche Verkehrseinschränkungen wegen Bauarbeiten - zwei Vollsperrungen
Leipzig Lokales Erhebliche Verkehrseinschränkungen wegen Bauarbeiten - zwei Vollsperrungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 05.01.2012
Leipziger müssen ab 9. Januar mit Umleitungen rechnen. Quelle: Volkmar Heinz
Leipzig

Gleisbau in der Georg-Schumann-Straße

Weil in der Georg-Schumann-Straße/Kreuzung Slevogtstraße neue Gleise verlegt werden, kommt es dort vom 9. bis 20. Januar zu Umleitungen für den Straßenbahn- und Busverkehr. Die Haltestellen Möckern, Historischer Straßenbahnhof sowie die Lichtsignalanlage werden an die Kreuzung Elli-Voigt-Straße verlegt. Die Straßenbahnlinien 10, 11, 11E sowie die Nachtbusse N4 und N4E bedienen in diesen zwei Wochen in beiden Richtungen die jeweiligen Ersatzhaltestellen.

Ebenfalls eine Umleitung in beiden Richtungen fährt die Buslinie 80 zwischen den Haltestellen Annaberger Straße und S-Bahnhof. Slevogtstraße. Dabei bedient der Bus in Richtung Thekla die Ersatzhaltestelle Möckern, Historischer Straßenbahnhof in der Elli-Voigt-Straße sowie in Richtung Lindenau die Ersatzhaltestelle Möckern, Historischer Straßenbahnhof in der Georg-Schumann-Straße.

Brückenbau Bornaische Straße

Mit größeren Umleitungen müssen Autofahrer in der Bornaischen Straße rechnen. Dort wird die alte Bornaische Brücke ab 9. Januar bis voraussichtlich Sommer 2014 neu gebaut. Deshalb wird die Prinz-Eugen-Straße bis Rembrandtplatz für den Kfz-Verkehr in beiden Richtungen voll gesperrt. Die Straßenbahnen fahren hingegen weiterhin über die Brücke, jedoch ab 27. Februar eingleisig über ein Baugleis.

Die Buslinie 79 verkehrt ab 9. Januar bis auf weiteres verkürzt bis zur Haltestelle Raschwitzer Straße und bedient nicht mehr die Endstelle S-Bahnhof. Connewitz. Diese Haltestelle wird weiter von der Straßenbahnlinie 11 angefahren.

Weil die Brückenkonstruktion am 14./15. Januar verstärkt werden soll, wird es eine Vollsperrung für den Straßenbahnverkehr geben. An diesen zwei Tagen verkehrt die Linie 10 im Südabschnit bis/ab Connewitz, Kreuz in veränderter Linienführung zwischen den Haltestellen Connewitz, Kreuz und S-Bf. Connewitz (Klemmstraße).

Die Linie 11 verkehrt an diesem Wochenende im Südabschnit bis/ab Connewitz, Kreuz in veränderter Linienführung zwischen den Haltestellen Connewitz, Kreuz und Lößnig über Wiedebachplatz. Ersatzbusse sind zwischen Lößnig und Markkleeberg-Ost im Einsatz.

 

Die Busse bedienen folgende Haltestellen: Lößnig/Moritz-Hof; Dankwartstraße; Raschwitzer Straße; Friederikenstraße; Leinestraße; Dölitz, Straßenbahnhof; Markkleeberg, Virchowstraße; Markkleeberg-Ost. In Fahrtrichtung Lößnig wird zusätzlich die Haltestelle Am Eichwinkel angefahren.

                      

Eine Umleitung wird es auch für den Nachtbus N10 ab 14. Januar in Richtung Zwenkau ab der Haltestelle Connewitz Kreuz geben. Der Bus fährt dabei die Haltestellen Mathildenstraße und Koburger Brücke an. Die Haltestellen Pfeffingerstraße, Hildebrandstraße, Klemmstraße, Raschwitzer Straße und Friederikenstraße können nicht bedient werden.

Ebenfalls eine veränderte Verkehrsführung gibt es für die Nachtbusse N9 und N9E am 14. und 15. Januar zwischen den Haltestellen Connewitz Kreuz und Triftweg. Angefahren werden die Haltestellen Pfeffingerstraße sowie die Ersatzhaltestelle Hildebrandstraße in der Meusdorfer Straße. Die Haltestellen Mathildenstraße, Wolfgang-Heinze-/ Meusdorfer Straße und Klemmstraße können nicht bedient werden.

Änderung Nachtbus N5 wegen Bau in der Pfaffendorfer Straße

Weil ein Gashausanschluss in der Pfaffendorfer Straße verlegt werden muss, fährt vom 9. bis 11. Januar die Nachtbuslinie N5 in Richtung Wiederitzsch ab Haltestelle Lortzingstraße mit Umleitung. Die Haltestellen Zoo und Nordplatz können dabei nicht bedient werden.

aku

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Georg-Schwarz-Straße in Leipzig könnte es künftig deutlich bunter aussehen. Im Rahmen des Projekts „Landmarken“ sollen noch in diesem Jahr entlang der Straße, die durch die Stadtteile Lindenau und Leutzsch führt, künstlerische Werbeschilder angebracht werden.

05.01.2012

Mehr als zwei Millionen Übernachtungen kann die Stadt Leipzig für das vergangene Jahr verbuchen – ein Rekord, der zeigt, dass die Metropole an der Pleiße bei Touristen hoch im Kurs steht.

05.01.2012

Oft ist es ja so: Man lebt Jahrelang in einer Stadt, geht dabei seinem Alltag nach und stellt irgendwann fest, dass man die ganzen Sehenswürdigkeiten noch gar nicht gesehen hat.

17.07.2015