Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Erneut Aufregung bei Kartenvorverkauf für DHfK-Fasching - Tickets binnen einer Stunde weg
Leipzig Lokales Erneut Aufregung bei Kartenvorverkauf für DHfK-Fasching - Tickets binnen einer Stunde weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 12.12.2011
Anzeige
Leipzig

Wie in den Jahren zuvor wurden viele Faschingsnarren wieder mit leeren Händen nach Hause geschickt. Denn binnen einer Stunde waren die Tickets an den Vorverkaufsstellen und im Online-Ticketshop ausverkauft.

„Es haben super viele Leute angestanden. Doch wenn der Topf leer ist, ist er leer“, sagte Ines Scheibe von der zuständigen Velvet-Agentur. Ändern lasse sich das nicht. „Ich mache mir permanent Gedanken. Aber wir können den Verkauf nicht beeinflussen.“

Leipzig. Erneut lange Gesichter beim Ansturm auf Karten für DHfK-Fasching: Am Montag Früh fiel der Startschuss für den Vorverkauf des beliebten Leipziger Uni-Spektakels mit dem diesjährigen Motto „Helden deiner Kindheit“. Doch wie in den Jahren zuvor wurden viele Faschingsnarren wieder mit leeren Händen nach Hause geschickt.

Ihrer Meinung nach nütze auch eine Begrenzung nichts, pro Person nur eine Karte auszuhändigen. „Dann stehen die Leute auch nur an und bringen ihren ganzen Anhang samt Oma mit.“

Der Schwarzmarkt mit DHfK-Faschingskarten boomt inzwischen im Internet. Tickets gehen für ein Mehrfaches des eigentlichen Preises über den Tisch - was Scheibe maßlos ärgert. „Das ist wie bei Rammstein oder anderen Konzerten. Seit vier Jahren versuche ich dagegen vorzugehen. Doch Ebay will nicht kooperieren“, erklärt sie.

Auch die Möglichkeit Tickets personalisieren zu lassen, schließt Scheibe aus: „Wir sind nicht die Fifa“. Zudem sei eine Kontrolle mit Personalausweis am Eingang viel zu aufwendig.

aku

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sächsische Ehrenmedaille für besondere Leistungen im Kampf gegen Aids geht in diesem Jahr nach Leipzig. Gewürdigt wird ein gemeinsames Theaterprojekt des Seniorentheaters „Prima“ und der HomoErotischenUnion, wie das Sozialministerium am Sonntag mitteilte.

11.12.2011

Nach Informationen der Initiative "Fence off" soll am 17. Dezember ein Neonazi-Konzert in Leipzig geplant sein. Auf einschlägigen Websites werde mit einem Auftritt der rechten Band "Kategorie C" geworben, teilte "Fence off" am Sonntag mit.

11.12.2011

Das von der CDU-Stadtratsfraktion geplante Alkoholverbot an öffentlichen Plätzen stößt bei Jung-Politikern auf Kritik. Deshalb planen die Grüne Jugend, Jusos, JuLis und die Linksjugend am Montag zwischen 15 Uhr und 15.35 Uhr einen sogenannten Flashmob auf dem Willi-Brandt-Platz.

11.12.2011
Anzeige