Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Erneut schwere Unwetter: Leipziger Brücke überflutet – Warnung vor heftigem Starkregen
Leipzig Lokales Erneut schwere Unwetter: Leipziger Brücke überflutet – Warnung vor heftigem Starkregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 04.08.2014
Gewitter über Leipzig: Micha Popp hielt am Wochenende die spektakulären Blitze über den Dächern der Stadt mit seiner Kamera fest. Quelle www.snapshotpixel.de / Facebook: www.facebook.com/snapshotpixel Quelle: Micha Popp www.snapshotpixel.de
Anzeige
Leipzig

Für den Dienstag prognostizierte der Deutsche Wetterdienst erneut heftigen Starkregen.

In Markkleeberg schlugen am Morgen binnen einer halben Stunde zwei Blitze in Gebäude ein. Dabei wurde jeweils die Elektrik zerstört, so die Feuerwehr. Außerdem mussten die Kameraden in den Clara-Zetkin-Park ausrücken. In der Anton-Bruckner-Allee war die Wasserpumpe einer Gesundheitseinrichtung ausgefallen. Auch in Markkleeberg lief eine Tiefgarage voll, das Wasser stand nach laut Feuerwehr rund 30 Zentimeter hoch und wurde abgepumpt. Ansonsten seien die schweren Regenfälle am Morgen glimpflich verlaufen, hieß es.

Der Deutschen Wetterdienstes (DWD) warnte für die Nacht zum Dienstag noch vor vereinzelten Gewittern. Starkregen mit bis zu 25 Litern pro Quadratmeter innerhalb einer Stunde seien eng begrenzt möglich. "Am Dienstag kann es bei erneut auflebender Gewittertätigkeit örtlich zu heftigem Starkregen mit bis zu 40 Litern pro Quadratmeter innerhalb von einer einer Stunde kommen", so der DWD.

Blitzeinschlag in Lindenthal, vollgelaufene Keller in Thekla

Bereits am Sonntag zog eine große Gewitterfront über die Messestadt. Im Stadtteil Thekla lief vereinzelt Wasser in Keller. In Lindenthal schlug ein Blitz in ein Haus ein. Dabei wurde das Dach beschädigt, fing aber kein Feuer. Die Parthe habe im Tagesverlauf zwar einen höheren Pegelstand erreicht, dieser sei jedoch wieder fallend, hieß es aus der Leitstelle.

Anders sah es am Sonntag in Thüringen aus: Dort hatten heftige Gewitter Straßen und Keller unter Wasser gesetzt. So war die Bundesstraße 88 bei Kirchhasel (Kreis Saalfeld-Rudolstadt) zeitweise überflutet. Zudem versperrte dort ein abgerutschter Hang die Fahrt. Ähnlich war die Situation auf der B94 bei Lössau (Saale-Orla-Kreis). Dort hatte der Regen Schlamm und Steine von Feldern auf die Straße gespült, wie die Landeseinsatzzentrale der Polizei berichtete. Auch bei der Feuerwehr in Weimar gingen etliche Hilferufe wegen voll gelaufener Keller und überfluteter Straßen ein.

Die Wetteraussichten für Leipzig und die Region

nöß/agri/jca

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am kommenden Samstag veranstaltet der Verein Krishna-Tempel-Leipzig einen Aufzug durch die Leipziger Innenstadt. Wie das Ordnungsamt am Montag mitteilte, kann es dabei zu Einschränkungen im Verkehr kommen.

04.08.2014

Die Leipziger Autofahrer müssen sich seit Montag wieder auf Verzögerungen im Verkehr einstellen. Die Bauarbeiten der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) auf der Philipp-Rosenthal-Straße führen bis zum 13. September zu einer Vollsperrung des Abschnitts zwischen Linné- und Semmelweisstraße.

04.08.2014

Nur wenige Meter trennten am Samstag zwei Straßenbahnen der Linie 10 vor dem Zusammenprall. Weil ein neu ausgebildeter Fahrer der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) im Peterssteinweg ein Haltesignal übersah, standen sich die Trams gegen 13 Uhr auf dem eingleisigen Bauabschnitt direkt gegenüber.

04.08.2014
Anzeige