Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Erneute Straßenbahnsperrung in der Lützner Straße – Bauarbeiten in Eutritzsch dauern länger
Leipzig Lokales Erneute Straßenbahnsperrung in der Lützner Straße – Bauarbeiten in Eutritzsch dauern länger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 13.02.2014
Die Lützner Straße wird zum vorerst letzten Mal für den Straßenbahnverkehr gesperrt. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Das teilten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) am Donnerstag mit.

Die restlichen Haltestellen bis Miltitz werden von Ersatzbussen bedient. Zudem fahren die Busse zusätzlich zwei Haltestellen in der Endersstraße Höhe Merseburger Straße und Höhe Henriettenstraße an. Der komplette Aus- und Umbau der Lützner Straße zwischen Henrietten- und Plautstraße dauert noch planmäßig bis Ende November 2014 an.

Wie die LVB weiter mitteilen, verlängern sich die Gleisbauarbeiten in der Wittenberger Straße witterungsbedingt bis voraussichtlich 28. Februar. Dabei kommt es weiterhin zu Verkehrseinschränkungen. Die Buslinie 90 und der Nachtbus N5 bedienen eine Ersatzhaltestelle Eutritzscher Zentrum. Auch der Kfz-Verkehr ist beeinträchtigt, er wird entsprechend umgeleitet.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gemeinsam mit dem Flüchtlingsrat Leipzig bringt die Stadt ein neues Patenschaftsmodell für Asylbewerber auf den Weg. „Damit werden Kontakte in die Stadtgesellschaft vermittelt und verbindlich gestaltet“, so Grünen-Fraktionschefin Katharina Krefft am Donnerstag.

13.02.2014

Vom Schüler-Praktikanten bis zum Jura-Studenten - am Leipziger Amtsgericht durchlaufen bis zu 250 junge Leute jährlich eine Ausbildung. Sie reicht von einigen Tagen bis zu mehreren Monaten.

12.02.2014

Die Geschichte vom Capa-Haus nimmt nun doch ein gutes Ende. Nächsten Monat beginnt die Sanierung des ganzen Gebäudeensembles am Eingangstor von Lindenau. Im Mai feiert ein Film Premiere, der davon erzählen wird, wie dort im Zweiten Weltkrieg weltberühmte Fotos entstanden.

12.02.2014
Anzeige