Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Ernst-Grube-Halle in Leipzig bekommt komplett neues Parkett
Leipzig Lokales Ernst-Grube-Halle in Leipzig bekommt komplett neues Parkett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 29.02.2016
Die Ernst-Grube-Halle in Leipzig bekommt einen komplett neuen flächenelastischen Hallenboden. Hier eine Aufnahme vom 18. Februar 2016.  Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

 Die Ernst-Grube-Halle am Leipziger Uni-Sportcampus Jahnallee bekommt ein neues Parkett. Bis zum Herbst soll der komplette Hallenboden ausgetauscht werden. Das teilte der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) am Montag mit. Für die Sanierung der Halle nach der Nutzung als Erstaufnahme des Freistaats für Flüchtlinge stehen dafür nun rund 900.000 Euro zur Verfügung.

Der Sanierungsbedarf des Hallenbodens resultiere aus der langjährigen Nutzung der Sporthalle für den Universitätssport und der kurzfristigen, sehr intensiven Nutzung als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge vom August 2015 bis zum Februar dieses Jahres, teilte das SIB weiter mit.

Zuletzt war die Halle vor 20 Jahren grundrenoviert worden. Bei einer öffentlichen Begehung im Februar hatte das SIB bereits darauf hingewiesen, dass der Boden durch Uni- und Vereinssport bereits starke Verschleißerscheinungen hatte. Das Markkleeberger Institut für Sportbodentechnik hat das Parkett nach dem Auszug der Flüchtlinge geprüft. Dabei ging es unter anderem um die Elastizität, die gegeben sein muss, um Sprünge oder Stürze von Sportler abzufedern. Das SIB hatte im Februar angekündigt, das Gutachten zur Entscheidungsgrundlage zu machen.

Zur Galerie
Auf den ersten Blick sieht es so aus, als könnte der Sportbetrieb in der Ernst-Grube-Halle sofort wieder aufgenommen werden. Doch nach einem halben Jahr Nutzung als Flüchtlingsunterkunft sind Renovierungsarbeiten nötig.

Mit knapp einer Million Euro soll nun nicht nur der Boden saniert, sondern auch Sanitärbereich, Türen, Prallwände und Verkleidungen erneuert werden. Die technischen Anlagen wie etwa das Lüftungs- und Heizsystem waren in den vergangenen Monaten außerdem im Dauerbetrieb und sollen deshalb auch extra gewartet werden.

Voraussichtlich ab Mitte September soll die Halle der Universität wieder für den Sport zur Verfügung stehen. Die Renovierungsarbeiten im Gebäude und auf dem Außengelände haben bereits begonnen.

Von Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von der weißen Pracht ist kaum etwas liegengeblieben – und doch hat kräftiger Schneefall am Montag für Behinderungen im öffentlichen Nahverkehr gesorgt. Passagiere mussten auf allen Bus- und Straßenbahnlinien mit Verspätungen rechnen. Am Dienstagmorgen könnte es noch einmal dazu kommen.

29.02.2016

Die Leipziger Stadträtin Ute Elisabeth Gabelmann hat ihre Kritik an der städtischen Förderung des Katholikentags bekräftigt. „Jeder soll seine Party selbst bezahlen“, sagte sie im Gespräch mit den Veranstaltern. Ein erneutes Bürgerbegehren gegen die Finanzspritze für den evangelischen Kirchentag 2017 schloss sie aus.

28.02.2016

Viel Sonnenschein lockte die Leipziger am Samstag zu einem Ausflug nach draußen. Ein echtes Frühlingserwachen ist laut Meteorologen allerdings noch nicht in Sicht.

27.02.2016
Anzeige