Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Straßensperrung zur Eröffnung der Kongreßhalle
Leipzig Lokales Straßensperrung zur Eröffnung der Kongreßhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:57 18.05.2015
Ein Kleinod: die traditionsreiche Kongreßhalle am Zoo. (Archivfoto) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Eröffnung der Leipziger Kongreßhalle rückt näher – und ist mit Verkehrseinschränkungen verbunden. Wie das Ordnungsamt am Montag mitteilte, wird die Pfaffendorfer Straße für die Feierlichkeiten teilweise gesperrt. Am Freitag, dem 29. Mai, können Autofahrer den Abschnitt zwischen Ernst-Pinkert- und Emil-Fuchs-Straße von 7 bis 20 Uhr stadteinwärts nicht passieren. Die Zufahrt zum Zoo-Parkhaus soll jedoch weiterhin möglich sein, auch die Straßenbahnen der Linie 12 verkehren wie gewohnt.

Grund für die halbseitige Sperrung der Pfaffendorfer Straße sind die Feierlichkeiten zur Wiedereröffnung der Kongreßhalle. Sie werden um 11 Uhr durch einen Festakt mit geladenen Gästen eingeläutet und münden um 14.30 Uhr in ein Bürgerfest auf der Straße. Die Besucher können dann auch das Erdgeschoss des traditionellen Gesellschaftshauses besichtigen. Die Veranstaltung bildet zudem den Auftakt für die Festtage „1000 Jahre Leipzig“.

(maf)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trillerpfeifen, Tröten, Transparente: Tausende streikende Erzieher haben in Leipzig demonstriert. Ihre Forderung: "Faire Löhne für gute Arbeit." Auch am Mittwoch werden die Streiks in den Kindertagesstätten fortgesetzt.

19.05.2015

Die Großbaustelle Könneritzstraße hat unerwünschte Nebenwirkungen: Schleichverkehr gefährdet die Kinder der Schule am Auwald. Jetzt reagiert die Stadt auf zahlreiche Schreiben besorgter Eltern.

18.05.2015

Seit Mitte April lotet eine Arbeitsgruppe aus Fraktionen und Verwaltung eine Neuregelung der Diäten für Stadträte aus (die LVZ berichtete). Monatlich 745 Euro bringt das Ehrenamt derzeit jedem der 70 Ratsmitglieder im Durchschnitt ein.

20.05.2015
Anzeige