Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Erste Abteilungen des Sozialamts ziehen in die Prager Straße um
Leipzig Lokales Erste Abteilungen des Sozialamts ziehen in die Prager Straße um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 26.02.2018
U.a. die Abteilung „Feststellung Schwerbehinderteneigenschaften“ ist ab dem 15. August in der Prager Straße 21 untergebracht. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die ersten Abteilungen des Sozialamts ziehen Mitte August in die Prager Straße 21 um. Die Stadt teilte mit, dass ab dem 15. August die Abteilungen „Feststellung Schwerbehinderteneigenschaften“ und „Landesblindengeld“ dort zu finden sein werden. Bis dahin bleiben die beiden Stellen ab dem 9. August aus Umzugsgründen geschlossen.

Bis November soll das gesamte Sozialamt an den neuen Standort in der Prager Straße einziehen. Dazu gehören dann auch die Abteilungen Wohngeld, Migrantenhilfe, Soziale Wohnhilfen, Wirtschaftliche Sozialhilfen, Bildung und Teilhabe sowie der Soziale und Pflegerische Fachdienst. Damit können künftig verschiedene Anliegen in einem Haus bearbeitet werden.

Die neue Besucheranschrift lautet dann Prager Straße 21, 04103 Leipzig und ist über die Haltestellen Gutenbergplatz und Ostplatz zu erreichen. Die Stadt bittet, sich vor dem Besuch des Sozialamts zu informieren, wo und ob die entsprechende Abteilung zu erreichen ist. Die Informationen werden über Aushänge und online auf der Seite der Stadt bereitgestellt.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der österreichische Kunsthistoriker Alfred Weidinger ist neuer Direktor des Leipziger Museums der bildenden Künste. Der 56-Jährige trat sein neues Amt zum 1. August offiziell an. Er wolle der „alten und neuen“ Kunst aus Leipzig einen breiten Raum bieten und die Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Künstlern voranbringen, erklärte Weidinger am Mittwoch in Leipzig.

31.08.2017

Auf vielen Buckelpisten in Leipzig werden Autofahrer von Schlaglöchern genervt. In der 2004 neu gebauten Straße Am Sportforum neben der Red-Bull-Arena saniert die Stadt derzeit die Fahrbahn, obwohl es kaum sichtbare Schäden gab. Damit soll sogar Geld gespart werden.

02.08.2017

Im Zuge der Öffnung des Elstermühlgrabens im Zentrum-West wird die Brücke an der Thomasiusstraße – auch Funkenburgbrücke genannt – neu gebaut. Am Mittwoch gab es dazu einen Fördermittelbescheid aus Dresden.

02.08.2017
Anzeige