Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Erste Leipziger Winterjagd soll Krebspatienten helfen
Leipzig Lokales Erste Leipziger Winterjagd soll Krebspatienten helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 25.01.2010
Vom Wasser wieder aufs Land: Nach dem Schwimmen legten die Läufer 5000 Meter auf dem DHfK-Testfeld zurück und spendeten mit ihrer Startgebühr für Leukämiepatienten. Quelle: André Kempner
Leipzig

Nicht der Sieg, sondern die gute Sache stand bei der gestrigen 1. Leipziger Winterjagd in der Universitätsschwimmhalle in der Mainzer Straße im Vordergrund, denn ein Teil der Startgebühren soll der Uni-Klinik im Kampf gegen Leukämie helfen.

"Ja! Weiter, rennt gegen die Kälte", feuerte Organisatorin Sabrina Schulz die 84 Sportler beim Laufen an. Zuvor erfolgte der Startschuss im Wasser. Mit den Abständen vom Schwimmen, mussten die Teilnehmer anschließend beim Laufen den Temperaturen trotzen und 5000 Meter zurücklegen.

"Ich sehe es als gute Trainingsmöglichkeit und dass man nebenher noch etwas Gutes tut, ist eine tolle Sache - beim Sport kenne ich keine Kälte", meint Lucas Wolfram, der als Triathlet im Verein trainiert.

Er wäre bei Eis und Schnee auch aufs Rad gestiegen, findet so einen Aquathlon aber auch "klasse". Sogar Profi-Sportler Per Bittner war dabei und drehte fleißig seine Bahnen. Schulz selbst war erfolgreiche Sportlerin in der deutschen Triathlon-Nationalmannschaft.

Mfröh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie gut sind Pflegeheime? Über vorerst fünf Einrichtungen in Leipziger Gefilden können sich Interessierte jetzt selbst ein Bild machen. Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) nahm sie bei unangemeldeten Kontrollen unter die Lupe, verteilte (Schul-) Noten und wie das ausging, ist ab sofort im Internet unter www.

24.01.2010

Der Leipziger Volkszeitung liegen Dokumente vor, die beweisen, dass Klaus Heininger über das hohe Risiko seiner Londoner Geheimgeschäfte Bescheid wusste. Auch wird erstmals offenbar, dass die Millionendeals nicht nur der Absicherung von Cross-Border-Leasing-Geschäften der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) galten.

24.01.2010

Fast hätte Tanja Starke ihren Gewinn und damit einen entspannten Kino-Sonntag verpasst. „Mein Computer war kaputt und ich habe erst heute Morgen erfahren, dass ich gewonnen habe", veriet die 23-Jährige bei der Übergabe der Freitickets im Leipziger Cinestar.

24.01.2010