Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erster Abschnitt am Leipziger City-Tunnel eröffnet – Rampe für Rollstuhlfahrer fehlt

Erster Abschnitt am Leipziger City-Tunnel eröffnet – Rampe für Rollstuhlfahrer fehlt

Leipzig. Der offizielle Name des am Montag in Leipzig eröffneten Fußgängertunnels am Hauptbahnhof ging Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau nur schwer über die Lippen: Verteilerebene.

„Ich dachte erst, das hat mit Strom und Gas zu tun“, sagte die seit vergangenem Donnerstag in der Messestadt im Amt befindliche Politikerin. Bei genauerem Hinschauen konnte sie sich aber für die Unterführung begeistern. „Das wird der Erschließung von Hauptbahnhof und Innenstadt einen großen Ruck geben“, erklärte sie.

Über den am Mittag eröffneten Tunnel gelangen Fußgänger künftig bequem zu den S-Bahnsteigen im Untergrund und schon jetzt zu den Straßenbahnhaltestellen vor dem Hauptbahnhof. Die Eingänge befinden sich nur wenige Meter neben der bisherigen Unterführung – in der Verlängerung der Nikolaistraße auf der einen und im Untergeschoss der Promenaden im Hauptbahnhof auf der anderen Seite.

Drei Aufgänge zu den Gleisen der LVB

Sachsens Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) bezeichnete die rund 150 Meter lange und neun Millionen Euro teure Querung unter dem Willy-Brandt-Platz als „Quantensprung“ und gab sich einmal mehr als Fan des City-Tunnels zu erkennen. „In 50 Jahren kann man sich nicht mehr vorstellen, wie Leipzigs Nahverkehr ohne City-Tunnel funktionieren konnte“, so Morlok. Während die ersten Züge erst ab 15. Dezember fahren, dürfen Fußgänger die Unterführung schon jetzt nutzen. Drei Aufgänge führen zu den Gleisen der Straßenbahnen. Neben jeder Treppe sind Bildschirme mit den Abfahrtszeiten der nächsten Verbindungen angebracht.

php72e47fc71f201308051557.jpg

Leipzig. Wenige Tage vor der Eröffnung des Citytunnels hat der Stadtrat Leipzig die Verwaltung beauftragt, eine Lösung für die Herstellung der Barrierefreiheit in der Verteilerebene unter dem Hauptbahnhof zu finden. Der Stadt allerdings fehlt das Geld: Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (parteilos) machte klar, dass objektiv allein die Kommune für die Finanzierung der Nachbesserung zuständig sei.

Zur Bildergalerie

Genau gegenüber von den Aufstiegen zu den Gleisen der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) befindet sich der Zugang zum Bereich der Deutschen Bahn. Im Augenblick ist dieses Areal noch durch ein Edelstahltor blockiert. Zwei Schaufenster geben aber schon die Sicht für neugierige Blicke auf die S-Bahn-Strecke frei.

Rampe fehlt für Rollstuhlfahrer

Eine Schwachstelle haben einige Leipziger in der Verteilerebene auch schon ausgemacht. Die Promenaden lassen sich nur über eine Treppe erreichen, für Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen ist an dieser Stelle Schluss. „Die Ausschreibung hat hier keine andere Lösung vorgesehen“, sagte Andreas Irngartinger vom Projektsteuerer Deges dazu. Über den an der Unterführung eingebauten Fahrstuhl lasse sich nur der Bahnsteig barrierefrei erreichen. Der Zugang zu den Geschäften sei wie bisher aber oberirdisch möglich.

Von der alten Unterführung soll bis zum Jahresende nichts mehr zu sehen sein. Zunächst werde der Glaspavillion am Eingang abgebaut. „Anschließend verfüllen wir den Tunnel mit Magerbeton“, erklärte Irngartinger.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr