Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Erster Blick auf Asisis neuen Garten
Leipzig Lokales Erster Blick auf Asisis neuen Garten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 03.12.2018
Ein erster Blick aufs neue Panorama „Carolas Garten“. Quelle: © asisi“/ Panometer Leipzig
Leipzig

Die Tage der Titanic in Leipzig sind gezählt: Am 26. Januar 2019 eröffnet im Panometer in der Richard-Lehmann-Straße 114 ein brandneues Panorama von Yadegar Asisi: „Carolas Garten – Ein Paradies auf Erden“. Nun gibt es erstmals einen Einblick in den Garten, den der Besucher wie aus Sicht eines winzigen Pollenkorns erleben wird.

Yadegar Asisi und sein Team haben Zeichnungen und Fotografien für das neue Panorama „Ein Paradies auf Erden – Carolas Garten“ in einem Garten am Rande Leipzigs gefertigt. Das neue Bild ist ab 26. Januar 2019 zu sehen.

Eine gigantische Biene ist gerade dabei, die Kamillenblüte zu bestäuben und Nektar zu sammeln. Durch die abgesenkten Blütenblätter öffnet sich der Blick auf die Welt des umgebenden Gartens und der Blumen, Pflanzen und anderen Bewohner. Dabei kann der Besucher die heimische Flora und Fauna von der 15 Meter hohen Plattform werden in einer nie dagewesenen Vergrößerung entdecken. Der Anspruch ist es, in einem Panorama den Zyklus aller vier Jahreszeiten zu zeigen – aber so komponiert, dass es für die Betrachter völlig natürlich erscheint.

Zuschauer inmitten einer vergrößerten Welt

„Dieses kleine Stück Erde, das haben viele Künstler vor mir vorgemacht, ist eine unglaubliche Quelle der Inspiration“, bekannte Asisi kürzlich im LVZ-Gespräch zu seiner neuen Arbeit. Die Zuschauer dürfen sich freuen: Sie befinden sich dann selbst inmitten der hundertfach vergrößert dargestellten Welt und sind von ihr rundherum umgeben – so wie im wahren Leben als Teil der Zyklen in der Natur.

Carola ist übrigens eine ehemalige, inzwischen verstorbene Mitarbeiterin des Künstlers. Diese legte einst einen Garten am Rande Leipzigs an, von dem der Künstler Yadegar Asisi sich für sein neues werk inspirieren ließ.

Bis zum 13. Januar 2019 wird in Leipzig das Panorama „TITANIC – Die Versprechen der Moderne“ gezeigt, das auf eine Expedition zum gesunkenen Wrack auf dem Meeresgrund des Nordatlantik führt.

Von Mathias Orbeck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sich zu Hause wie im Urlaub fühlen? Die Heimat als Tourist erkunden? Die Aktion "Urlaub in deiner Stadt" will das möglich machen. Hier locken Hotels in Leipzig, Dresden und Umgebung mit günstigen Angeboten.

05.12.2018

Das Grassi Museum für Völkerkunde zeigt noch bis Ende die Werke von 24 kongolesischen Künstlern. Die hatten bei der Zusammenstellung freie Hand. Das Leipziger Museum versucht damit einen Dialog auf Augenhöhe mit Afrika – und hinterfragt sich selbst.

07.12.2018

Unfälle, Umweltziele und Bürgerbeschwerden: Vor diesem Hintergrund will die Stadt Leipzig schon bald in flexible Technik zur Verkehrsüberwachung investieren. Nun muss der Stadtrat entscheiden.

03.12.2018