Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Erstes Bierfest startet auf dem Leuschner-Platz in Leipzig
Leipzig Lokales Erstes Bierfest startet auf dem Leuschner-Platz in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:55 15.05.2017
O’zapft is in Leipzig: Bierfest-Organisator Florian Pehle (37) und Kellnerin Burcu Temizkan im Festzelt auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz.  Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

 Die Dimensionen sind beeindruckend: 22.000 Liter Bier wurden per Tanklaster geliefert, das Festzelt und der angeschlossene Biergarten bieten insgesamt 2700 Besuchern Platz. Auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz hat am Donnerstag das erste Leipziger Bierfest begonnen. Mit etwas Verspätung hieß es am Mittag: O‘zapft is! Bis zum Maifeiertag am Montag hält zwischen Propsteikirche und Stadtbibliothek urtypisch bayerische Atmosphäre Einzug – mit Maßbier, Live-Musik und Kellnerinnen im Dirndl.

Hier steigt von Donnerstag bis Montag das erste Leipziger Bierfest: LVZ.de warf einen Blick ins Festzelt und den Biergarten auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz. Fotos: Dirk Knofe

Organisator der fünftägigen Biermeile ist die Bavarian Festbeer Brewery mit Sitz in Oberfranken. Sie ist bereits seit 2009 mit ihrem „German Village Festival“ in England, Dänemark und Schweden unterwegs. Leipzig ist der Auftakt der diesjährigen Tour. „Das bayerische Frühlingsfest ist quasi unsere Deutschland-Premiere. Wir haben mehrere Städte angefragt und in Leipzig wurden wir mit offenen Armen empfangen“, erklärte Florian Pehle (37), der Organisator der Tour, am Donnerstag, nachdem die letzten Bierzeltgarnituren ausgeklappt waren.

Auch „Craftbeer“ wird ausgeschenkt

Das 1000 Quadratmeter große Festzelt mit 1200 Plätzen wurde in den vergangenen Tagen hochgezogen. Im Biergarten stehen zusätzlich 1500 Sitzplätze bereit. Ausgeschenkt werden drei verschiedene Sorten aus der eigenen Brauerei in Ebermannsdorf zwischen Bamberg und Bayreuth. Zur Auswahl stehen ein bayerisches Festbier, ein Weißbier und ein hopfiges, handwerklich gebrautes Pils, das als „Craftbeer“ verkauft wird. Die Maß kostet acht Euro. „Wir erwarten etwa 6000 Gäste“, so Pehle.

Der Wilhelm-Leuschner-Platz ist bereit für das Bierfest: 2700 Gäste finden im Festzelt und Biergarten Platz. Quelle: Dirk Knofe

Geöffnet ist der Biergarten täglich von 12 bis 22 Uhr – bei freiem Eintritt. Das Festzelt öffnet am Donnerstag und Freitag ab 17 Uhr, am langen Wochenende ganztägig. Hierfür müssen Besucher Tickets kaufen, entweder im Online-Vorverkauf oder vor Ort. Dabei sind eine Platzreservierung sowie je nach Paket Getränke und Essen inklusive. Von der Brezn bis zum halben Hendl reicht das Menü. An den Abenden sollen die Liveband „Biba & die Butzemänner“ aus Weimar und ein DJ für Stimmung im Festzelt sorgen. Die letzte Maß wird am Montag um 19 Uhr gefüllt.

Neben dem Leipziger Oktoberfest, das in diesem Jahr Jürgen Drews und Mickie Krause auf Alte Messe lockt, ist es bereits das zweite große bayerische Biervolksfest an der Pleiße. Die Premiere auf dem Leuschner-Platz soll keine Eintagsfliege bleiben. „Wir wollen das Ganze hier etablieren und nächstes Jahr wiederkommen“, verspricht Pehle, der mit seinem internationalen Team von 25 Mitarbeitern aus sechs Ländern nächste Woche nach Schweden weiterzieht. Schon am Donnerstag wird in Jönköping angezapft.

Leipziger Biergärten finden Sie in unserer Galerie.

Von nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verpasste Chancen, traumatisierende Erlebnisse, Erfüllung langgehegter Träume: Aus höchst unterschiedlichen Gründen lernen Menschen im Seniorenalter Schwimmen. Ein Dokumentarfilm aus Leipzig porträtiert jetzt einige von ihnen.

27.04.2017

Am Mittwochnachmittag fand im Gasthaus "Schützenhof" in Leipzig das traditionelle Frühjahrsschießen des Ausbildungskommandos mit dem Freundeskreis der Bundeswehr Leipzig statt. Zeitgleich wurde bekannt, dass Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) Generalmajor Walter Spindler von seinem Posten enthoben hatte. 

27.04.2017

Vom 28. April bis 15. Mai kommt es an den Wochenenden zu Fahrplanänderungen bei der S-Bahn. Grund dafür sind Weichenbauarbeiten im Bereich der Berliner Straße.

26.04.2017
Anzeige