Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Erstes Frühlingswochenende: Leipziger strömen in Parks – 7000 Besucher im Zoo
Leipzig Lokales Erstes Frühlingswochenende: Leipziger strömen in Parks – 7000 Besucher im Zoo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 08.03.2015
Erste Frühlingsboten auf einer Wiese. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Anzeige
Leipzig

Bei Sonnenschein und blauem Himmel strömten die Menschen in die Parks der Stadt. Der Leipziger Zoo vermeldete mit über 7000 Besuchern für Anfang März einen Rekordrang.

„Eigentlich befinden wir uns ja noch in der Vorsaison“, sagte eine erstaunter Günther Jung, Leiter vom Dienst beim Tierpark am Abend gegenüber LVZ-Online. In den Sommerferien seien Werte von bis zu 6.000 Gästen pro Tag nicht ungewöhnlich. Am vollsten sei es zu Ostern und Pfingsten, wenn mehr als 10.000 Menschen die Tiere der Anlage sehen wollen. Zur aktuellen Jahreszeit sei der Andrang gewöhnlicherweise deutlich geringer. „Der heutige Tag hat unsere Erwartungen also weit übertroffen, wir sind sehr zufrieden“, so Jung. Die Besucher mussten allerdings etwas Geduld mitbringen. „Teilweise dauerte die Wartezeit an den Kassen eine Stunde“, sagte der Leiter vom Dienst. Die Mitarbeiter hätten reagiert und einen weiteren Schalter eröffnet. Außerdem wurde die Öffnungszeit um einer halbe Stunde bis 17.30 Uhr verlängert.

Auch der Dresdner Zoo verbuchte einen regelrechten Ansturm. Zum Teil reichten die Warteschlangen über den gesamten Vorplatz, erklärte eine Sprecherin. „Die Temperaturen sind optimal, das lockt die Menschen zu uns.“ Zudem freuten sich auch die Tiere über die Sonnenstrahlen und zeigten sich in den Außengehegen.  Im Tierpark Aue bildeten sich bis zum Nachmittag lange Schlangen an der Kasse. Pro Stunde wurden etwa 500 Menschen eingelassen. Der Tierpark verlängerte seine Öffnungszeit spontan um eine Stunde. „Der Andrang wäre sonst gar nicht zu beherrschen“, sagte eine Mitarbeiterin.

Zur Galerie
Leipzig. In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen lässt sich am Wochenende der Frühling blicken. Am Samstag werde es heiter bis wolkig, sagte Simon Trippler vom Deutschen Wetterdienst. Es bleibe trocken mit Temperaturen zwischen 10 und 13 Grad. Am Sonntag erwarten die Meteorologen noch ein paar Grad mehr. „Wenn es gut läuft, können es bis zu 17 Grad werden“, sagte Trippler.

Am Sonnabend lagen die Temperaturen im Schnitt zwischen 9 und 13 Grad. Während in Südthüringen die Menschen bei Temperaturen um die 7 Grad dies noch kaum spürten, lagen die Werte in Jena, Magdeburg und Dresden am Sonnabend bei frühlingshaften 13 Grad. Am Flughafen Leipzig wurde am Nachmittag mit 16 Grad Celsius sogar der bisherige Rekord für einen 8. März um mehr als 2 Grad überboten. Solche Temperaturen seien für Anfang März nicht ungewöhnlich, sagte ein Meteorologe vom DWD. In Aue war es am 9. März vergangenen Jahres sogar 19,5 Grad warm.

In der kommenden Woche bleiben Werte von 10 bis 14 Grad erhalten, vor die Sonne schieben sich dann aber immer wieder dicke Wolken. Ab der Wochenmitte sinken die Temperaturen wieder auf einstellige Werte.

Naturschützer bereiten sich derweil in Sachsen auf die Frühlingswanderung der Kröten vor. Von Montag an beginnen sie entlang der Straßen im Freistaat mit dem Aufstellen der Schutzzäune, wie eine Sprecherin des Naturschutzbundes (Nabu) in Leipzig sagte. Der März sei der Hauptmonat der Krötenwanderung. Derzeit seien die Nächte mit Temperaturen um den Gefrierpunkt noch zu kalt für die Amphibien. Sie liefen am liebsten bei feuchtem Wetter und nächtlichen Temperaturen von mindestens fünf Grad.

Für die Wochen der Krötenwanderung sucht der Nabu noch freiwillige Helfer. Dabei setzt der Verein auch auf die sozialen Medien wie Facebook und Twitter. Über das Projekt „Naturtäter“ konnten so laut Nabu im vergangenen Jahr 80 neue Helfer in Sachsen gewonnen werden.  Die Lotsen sammeln die Tiere entlang der Zäune ein und bringen sie sicher über die Straße. Ohne Schutzzäune werden viele Kröten beim Überqueren der Straßen überfahren. Zudem platzen ihre inneren Organe, wenn Autos zu schnell vorbeibrausen, wie die Nabu-Sprecherin sagte. (mit dpa)

Weitere Informationen zum Wetter in Leipzig und dem Umland finden Sie in unserem Wetterspecial.

Matthias Roth / chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das gab es so noch nie: Der Oberlichtsaal der Stadtbibliothek am Wilhelm-Leuschner-Platz wird Projektionsfläche für ein einzigartiges Bild. Dort erwartet die Leipziger zur Buchmesse eine 30 Meter lange Ansicht ihres Promenadenringes.

06.03.2015

Das Verb "finden" spielt auf den selbst kreierten Themenpostkarten eine zentrale Rolle. Drei verschiedene Motive zu drei wichtigen politischen Anliegen der Leipziger Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) hat Katharina Kleinschmidt, die Vorsitzende der Gruppe, bislang entworfen.

06.03.2015

Von einer Torte, die an jedem 21. März vor seinem Denkmal auf dem Thomaskirchhof angeschnitten wird, hat Leipzig schon gehört. Die süße Köstlichkeit soll das Volk auch in diesem Jahr wieder erreichen.

06.03.2015
Anzeige