Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erstes Leipziger Friedhofscafé eröffnet: Ein besonderer Ort der Einkehr

Erstes Leipziger Friedhofscafé eröffnet: Ein besonderer Ort der Einkehr

Ursula Weißig schaut aus dem Fenster und beobachtet die Fußgänger. Trotz des kühlen, windigen Wetters herrscht draußen reger Betrieb.Die engagierte Dame sitzt nicht etwa daheim, sondern im ehemaligen Pförtnerhäuschen am Westtor des Südfriedhofes.

Voriger Artikel
Peddigrohr auf nacktem Po: Leipzigern droht wegen Graffiti Prügelstrafe in Singapur
Nächster Artikel
Georg-Schumann-Straße soll in Leipzig-Wahren ab Sommer erneuert werden

Willkommen bei Kaffee, Kuchen und Gesprächen: Initiatorin Ursula Weißig vor dem ersten Friedhofscafé der Stadt.

Quelle: Filip Lachmann

Leipzig. dern im ehemaligen Pförtnerhäuschen am Westtor des Südfriedhofes. Hier eröffnete sie im November vergangenen Jahres das erste Friedhofscafé der Stadt. Allerdings steuern trotz der kalten Jahreszeit bisher nur wenige Besucher die Einrichtung an. "Viele Leute trauen sich nicht herein, da an der Tür in großen Lettern 'Trauercafé' steht. Sie glauben, dass das Café allein für Trauerfeiern sei", erzählt die Gründerin und Trauerbegleiterin. Doch die Tür steht jedem offen. Sei es, um nach dem Verlust eines lieben Menschen mit jemandem sprechen zu können oder um sich nach einem winterlichen Spaziergang über Sachsens größtes Flächendenkmal aufzuwärmen.

An drei Tischen finden in dem gemütlich eingerichteten Häuschen zwölf Gäste Platz. Die Preise sind moderat. Eine Tasse Kaffee gibt es für 70 Cent, einen Tee für 50 Cent und ein Stück Kuchen für 80 Cent. "Unser Café wird rein ehrenamtlich betrieben, die Einnahmen decken allein die laufenden Kosten", hebt die 69-jährige Rentnerin hervor. "So weit ich weiß, sind wir das einzige Friedhofscafé mit diesem Konzept in ganz Deutschland." Hinter der Einrichtung steht die Paul-Benndorf-Gesellschaft zu Leipzig, die sich der Pflege und Erhaltung der städtischen Friedhofsanlagen verschrieben hat. Mithilfe von Spendengeldern sowie jeder Menge handwerklicher Eigenleistung hat Vereinsmitglied Ursula Weißig mit ihrem Ehemann und Freunden das zuletzt ungenutzte Gebäude wieder auf Vordermann gebracht. Bei der Bewirtung der Gäste helfen ihr sechs Freundinnen. "Wir wechseln uns täglich ab. Ursprünglich sollte jeder einen festen Tag bekommen. Da sich der Zuspruch bisher jedoch in Grenzen hält, haben wir im Januar und Februar zunächst nur von Freitag bis Sonntag jeweils zwischen 14 und 17 Uhr geöffnet."

Doch an diesem Sonntagnachmittag lässt der erste Gast nicht lange auf sich warten. Es ist Volker Meyer aus Stötteritz. "Ich gehe täglich auf dem Friedhof spazieren. Und auf dem Heimweg kehre ich gern für ein Stück selbst gebackenen Kuchen hier ein", erzählt der Rentner. In der Tat, die Damen um Ursula Weißig stellen die süße Kost eigenhändig her. Aus ihrem Backofen stammen an diesem Tag gleich zwei Leckereien - Mohn- und Quarkkuchen. Während die Wirtin noch mit ihrem Gast plaudert, öffnet sich erneut die Tür. Auch jetzt guckt kein unerwarteter Besuch vorbei, wie sich herausstellt. "Wir sind sozusagen die ersten Stammgäste", erzählt Ingeborg Imsieke, nachdem sie mit ihrem Ehemann Günter Platz genommen hat. "Unser Sohn ist Ende vorigen Jahres verstorben und wurde auf dem Südfriedhof beigesetzt. Da wir nur eine kleine Trauergemeinschaft waren, haben wir uns nach der Beisetzung für eine Zusammenkunft vor Ort entschieden. Wir fanden die Atmosphäre hier wesentlich intimer als in einer normalen Gaststätte. Seitdem kommen wir regelmäßig hierher."

Mit kleinen Events will Ursula Weißig künftig ein breiteres Publikum anlocken. Den Anfang macht am 17. Januar ab 15 Uhr eine Bücherbörse. "Dort kann jeder die Lektüre mitbringen, die er über Weihnachten ausgelesen hat, und gegen eine andere eintauschen", erklärt die sympathische Gastgeberin und schenkt ihren Gästen noch eine Runde Kaffee ein.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.01.2015

Lachmann, Filip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr