Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Erstes Leipziger Katzencafé will im September öffnen
Leipzig Lokales Erstes Leipziger Katzencafé will im September öffnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 24.07.2018
Leipzig bekommt eine Katzencafé, in dem sich Mensch und Tier gleichmaßen wohl fühlen sollen. Quelle: Café Katzentempel
Leipzig

Es kommt auf leisen Pfoten, gibt sich ein bisschen geheimnisvoll und wird Fans zum Schnurren bringen: Anfang September eröffnet Leipzigs erstes Katzencafé. „Wir haben eine tolle Immobilie gefunden“, freut sich Thomas Leidner, Initiator vom Café Katzentempel-Stammhaus in München.

Das Leipziger Ladenlokal liege ganz in der Nähe des Augustusplatzes. Den genauen Standort will Leidner noch nicht verraten, damit die Tiere eine Chance auf eine möglichst ungestörte Eingewöhnungszeit haben. Derzeit seien im Lokal die Umbauarbeiten in vollem Gange. Doch schon im August ziehen die Leipziger Betreiber – in Paar aus der Region – mit sechs Katzen ein. „Sie werden dort zwei Wochen lang richtig mit den Tieren leben“, erklärt Leidner.

Die intensive Probezeit gehört zum Konzept des Katzentempels, der nun nach München, Nürnberg und Hamburg die erste Dependance im Osten Deutschlands eröffnet: Wenn zum Start die ersten Café-Gäste kommen, sollen sich die Katzen schon richtig wohlfühlen. Drei schmusige Vierbeiner mit den wichtigen Eigenschaften „offen und nicht ängstlich“ haben Leidner und Co. bereits in einem Leipziger Tierheim gefunden. Drei weitere kommen über die süddeutsche Initiative „Notfall-Rassekatzen“ zum Katzentempel-Team.

Leipzig bekommt eine Katzencafé – mit vielen Spielmöglichkeiten für die Vierbeiner. Quelle: Café Katzentempel

Kletterbäume und Rückzugsort

Ein entscheidender Schritt stehe gerade bevor, erzählt Leidner: „Die Katzen werden jetzt zusammengeführt, erstmal in der Privatwohnung der künftigen Leipziger Cafébetreiber.“ Im Lokal dürfen die sechs Stubentiger sich auf jede Menge Kletterbäume und einen eigenen Rückzugsort ausbreiten, wenn nötig auch mal aus dem Weg gehen. Eine Schleuse werde eingebaut, damit die Tiere nicht einfach aus dem Café spazieren oder in die Küche kommen können.

Veterinäramt und Lebensmittelüberwachung haben ein Auge darauf, dass alles rechtens läuft. „Die Zusammenarbeit läuft sehr gut“, berichtet Leidner. Erst wird der Gastraum mit dem Katzenareal fertiggestellt, dann folgt die Küche, in der ein Koch künftig vegane Speisen zubereiten soll. Insgesamt baut der Katzentempel inklusive Lagerflächen rund 300 Quadratmeter aus.

Soft-Opening geplant

Wenn alles nach Plan funktioniert, können die Besucher sich ab September auf gemütliche Kaffeestündchen mit fünf Katzen und einem Kater freuen. Beim genauen Eröffnungstermin hält Leidner sich bedeckt, oberstes Ziel: Kein unnötiger Stress für die Vierbeiner. „Wir planen ein Soft-Opening“, so Leidner. Familie und Freunde des Katzentempel-Teams dürfen das Ambiente testen, „und dann sind irgendwann einfach die Türen zum Café offen.“

Von Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf einmal war der Strom weg: Ein Kabelschaden sorgte am Dienstagmittag in der Leipziger City für Stromausfall. Gebäude an der Hainspitze und in der Fleischergasse waren betroffen.

24.07.2018

Wer von Leipzig in Richtung Süden fährt, kann es kaum übersehen: das Kraftwerk Lippendorf. Weiße Wolken dampfen aus den riesigen Kühltürmen. Der Koloss speist Strom ins Netz ein und beliefert Leipzig mit Wärme. Die Multimedia-Reportage erklärt, wie das Kohlekraftwerk funktioniert.

23.07.2018

Um auf die Probleme und Bedürfnisse geflüchteter Frauen Aufmerksam zu machen, versammeln sich am Dienstagnachmittag rund 200 Frauen in Leipzig, um unter dem Motto „Women* are here! United against deportations“ zu demonstrieren.

23.07.2018