Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Erstes Spiel von RB Leipzig in der Königsklasse: Sperrungen und mehr Trams
Leipzig Lokales Erstes Spiel von RB Leipzig in der Königsklasse: Sperrungen und mehr Trams
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 11.09.2017
Am Mittwoch wird RB Leipzig zu seinem ersten Champions-League-Spiel im heimischen Stadion antreten Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Zum ersten Spiel von RB Leipzig in der Champions League sollen von 17.45 Uhr bis zum Anpfiff 20.45 Uhr rund um die Red-Bull-Arena mehrere Straßen gesperrt werden. Laut Ordnungsamt betrifft das vor allem die Straßen des Waldstraßenviertels, um eine Überlastung des Wohngebiets zu vermeiden. Die Zufahrt ist in der Zeit vor dem Spiel für Anwohner nur über die Goyastraße und die Leibniz-Straße möglich.

Folgende Straßen des Waldstraßenviertels sollen gesperrt werden: Waldstraße zwischenWaldplatz und Zöllnerweg, die Friedrich-Ebert-Straße von Westplatz bis Waldplatz, das westliche Waldstraßenviertel – begrenzt durch Waldstraße, Gustav-Adolf-Straße, Friedrich-Ebert-Straße und Goyastraße –  und das östliche Waldstraßenviertel – begrenzt durch Waldstraße, Jahnallee, Leibnizstraße und Elstermühlgraben.

Besucher, die mit dem Auto anreisen, werden gebeten die verschiedenen P+R-Parkplätze zu nutzen („Neue Messe“, „Schönauer Ring“, „Plovdiver Straße“, „Völkerschlachtdenkmal“ und „Lausen“). Für die weitere Fahrt berechtigt die Eintrittskarte, die Straßenbahnen der LVB zu nutzen. Für das Spiel sollen mehrere Sonderlinien eingerichtet beziehungsweise normale Verbindungen verstärkt werden: 4E (vom Hauptbahnhof zum Sportforum/Feuerbachstraße), Linie 51 (von Wahren zur Feuerbachstraße/Sportforum), Linie 56 (vom P+R-Platz Leipziger Messe über Hauptbahnhof Westseite zum Sportforum/Jahnallee).

thiko

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Spitzenkandidatin der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, hält ein schwarz-grünes Regierungsbündnis nach der Bundestagswahl für möglich. Im Gespräch mit der LVZ sagte sie, eine Zusammenarbeit hänge davon ab, wie die CDU auf das 10-Punkte-Programm der Grünen reagiere.

12.09.2017

Bei der Kinderbetreuung hinkt Sachsen weiter hinterher. Dagegen regt sich nun Widerstand: Das Bündnis „Die bessere Kita“ hat für den 20. September zu Protest aufgerufen – in Leipzig ist ein Weckerkonzert geplant.

27.04.2018

Sind die Streiks bei H&M, Kaufland und Co. vorerst vorbei? In der vierten Verhandlungsrunde im Tarifkonflikt des Einzelhandels haben die Gewerkschaft Verdi und Vetreter der Arbeitgeber am Montag eine Einigung erzielt.

11.09.2017
Anzeige