Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Erstmals Okapi-Nachwuchs im Zoo Leipzig – Elefanten-Kühe kommen aus Hamburg
Leipzig Lokales Erstmals Okapi-Nachwuchs im Zoo Leipzig – Elefanten-Kühe kommen aus Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 27.08.2014
Thura in ihrem neuen Heim im Leipziger Zoo. Quelle: Zoo Leipzig
Leipzig

Außerdem bekam die Leipziger Elefantenherde Verstärkung: Aus Hagenbecks Tierpark in Hamburg kamen wohlbehalten die Elefantenkühe Thura und Rani an. Im hiesigen Zoo treffen sie eine alte Bekannte. Alle Neuzugänge sind derzeit allerdings noch nicht für Publikum sichtbar.

Der schwergewichtige Transport aus Hamburg kam am späten Dienstagabend an der Pfaffendorfer Straße an. Vier Pfleger sicherten den Transport ab, alles lief reibungslos, teilte der Zoo mit. Thura (geboren 1974) und ihre Tochter Rani (geboren 2009) wurden inzwischen in den rückwärtigen Bereich des Elefantentempels gebracht, damit sie sich an ihre neue Umgebung gewöhnen können.

 „Vor allem für unsere 40-jährige Elefantenkuh Saida, die 2006 aus Hamburg zu uns kam, ist die Gesellschaft der neuen Kühe wichtig“, so Leipzigs Seniorkurator Gerd Nötzold. Saida hätte sich bisher nicht komplett in die Leipziger Herde integriert. „Thura sollte sie aber aus Hamburger Zeiten noch gut kennen“, sagte Nötzold weiter. Und auch Thura soll davon profitieren. Sie sei in Hagenbecks Tierpark kein echter Bestandteil der zukünftigen Familienherde gewesen, erklärte Hagenbeck-Tierarzt Michael Flügger.

Okapi-Kalb kam ohne fremde Hilfe auf die Welt

Das neue Okapi-Kalb und Mutter Zawadi nach der Geburt am Montag. Quelle: Zoo Leipzig

Keine Integrationsschwierigkeiten dürfte der Nachwuchs im Okapi-Gehege haben. Mutter Zawadi (seit 2011 in Leipzig) brachte das weibliche Kalb am Montag gegen 5.30 Uhr ohne Hilfe der Tierpfleger zur Welt. Vater Kimdu (seit 2007 in Leipzig) befand sich während des Geschehens im Nachbarstall.

„Als Erstgebärende kümmerte sich Zawadi umgehend um ihr Junges und leckte es sauber. Die ersten Aufstehversuche unternahm das Okapijunge bereits gegen 7.00 Uhr, Trinkversuche konnten die Pfleger noch am Nachmittag beobachten“, heißt es in einer Mitteilung des Zoos. Seniorkurator Nötzold freute sich über den ersten Okapi-Nachzucht-Erfolg in der Leipziger Geschichte. „Wir werden alles daran setzen, dass sich das Jungtier optimal entwickelt. Entscheidend werden die nächsten 7 Tage werden“, so Nötzold.

Die Zoobesucher werden den Nachwuchs wohl erst im kommenden Jahr zu Gesicht bekommen: „Da Okapis Ablieger sind, wird es mehrere Monate dauern, bis sich das Jungtier ins Außengehege begeben wird. Alle Rahmenbedingungen, wie Witterung und der gesundheitliche Zustand, müssen stimmen, um eine schrittweise Gewöhnung an die Außenanlage in Angriff nehmen zu können“, sagte der Seniorkurator des Leipziger Zoos.

Evelyn ter Vehn / Matthias Puppe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipzig bleibt ein Magnet für Besucher, fast monatlich legt die Leipzig Tourismus und Marketing GmbH (LTM) neue Rekordzahlen vor. Auch eine neue Untersuchung im Auftrag der Hamburg Tourismus GmbH fällt positiv aus: Hiesige Hotels landen bei der Zimmerauslastung im bundesweiten Vergleich mit 67,8 Prozent auf Platz 3 - nach Hamburg (75,9 Prozent) und München (73,3).

26.08.2014

Die Klagewelle gegen Hartz-IV-Bescheide rollt 2014 auf einen neuen Höchststand zu. Das Leipziger Sozialgericht verzeichnete bereits im ersten Halbjahr 2516 neue Verfahren.

26.08.2014

Der Initiative für eine Privatisierungsbremse in Leipzig droht ein weiterer Rückschlag. Nachdem der Stadtrat Anfang des Jahres ihren Bürgerentscheid über den Verkauf kommunalen Eigentums abgelehnt hatte, legte das April-Netzwerk um Mike Nagler Widerspruch ein.

26.08.2014