Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Erstmals noch Tickets für den DHfK-Fasching in Leipzig
Leipzig Lokales Erstmals noch Tickets für den DHfK-Fasching in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 22.01.2016
DHfK-Fasching 2015 – diesmal steigt die Kult-Party auf dem Agra-Gelände.  Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

 Das ist kein Faschings-Kalauer: Zum ersten Mal seit Studentengedenken gibt es am Abend des DHfK-Fasching in Leipzig noch Tickets. Wer spontan Lust auf eine heiße Kostümparty hat, kann an diesem Freitag und Samstag an der Abendkasse Glück haben. „Bitte pünktlich sein“, rät Ines Klein von der Agentur Velvet, die das Event betreut.

In den vergangenen Jahren war der Start des Kartenvorverkaufs geradezu tumultartig. Die Tickets waren oft innerhalb von Stunden vergriffen, tauchten dann auf Versteigerungsportalen zu überteuerten Preisen wieder auf. Dafür dürfte es diesmal keinen Markt geben. Für den Freitag haben die Veranstalter noch knapp 300 Karten, am Samstag können noch rund 500 Tickets an den Faschingsfan gebracht werden.

Dass es diesmal überhaupt noch Karten gibt, liege an der deutlich größeren Location, erklärte Klein. „Sonst konnten wir rund 3500 Gäste einlassen, diesmal sind es bis zu 5000.“ Da die Ernst-Grube-Halle noch als Flüchtlingsunterkunft gebraucht wird, ziehen die Sportstudenten mit Gefolge für den 22. Und 23. Januar vom Campus an der Jahnallee in die Agrahallen an der Bornaischen Straße. In den Hallen 2 und 4.1 lassen es Elferrat & Co. ab 18 Uhr richtig krachen. Motto: „Vogelhochzeit – jetzt erst recht!“

Beach und „Biba & die Butzemänner“

„Das Programm ist aber ausverkauft“, so Klein. Wer auf Männerballett und Frauentanz, Sketche zum Thema „Pimp my wife“ und Mucki-Turner verzichten kann, tanzt eben nach 20 Uhr zu den Klängen der Party-Show-Band „Biba & die Butzemänner“ die Schuhe durch. Zu den Highlights gehört auch eine Beach-Area – viel nackte Haut ist beim DHfK-Fasching ohnehin Programm.

Damit die richtigen Temperaturen zur Sause in den Messehallen herrschen, wird seit dem Freitagmorgen ordentlich geheizt, so Ines Klein. Ab 18 Uhr öffnet die Abendkasse, und wer ein Ticket hat, muss bis zum Partybeginn auch nicht auf dem Parkplatz frieren. „Wir haben genug Platz, natürlich können die Leute drinnen warten“, lassen die Veranstalter wissen.

Die Eintrittskarten ab 14,50 Euro gelten auch als Fahrschein für die LVB im Tarifgebiet 110. Von ein Uhr nachts bis vier Uhr morgens haben die Verkehrsbetriebe einen Sondershuttle ab Agra in Richtung Leuschnerplatz und Hauptbahnhof eingerichtet.

Seit 1958 gehört der DHfK-Fasching zu den ältesten Karnevalveranstaltungen Leipzig, Schlachtruf „DHfK – Dicke da! DHfK – Dicke da! DH – FKK!“.

Alle Infos: www.dhfk-fasching.de

Von Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen Erosionsgefahr wird derzeit die Böschung des Karl-Heine-Kanals zwischen der Nonnenbrücke und der Mündung in die Weiße Elster bearbeitet. Kanaldurchfahrten sind deshalb bis Ende März nicht möglich.

21.01.2016

Unbekannte haben in Connewitz den BMW des Landtagsabgeordneten Svend-Gunnar Kirmes demoliert. Vermutet wird ein linksextremistischer Hintergrund. Der Staatsschutz ermittelt.

28.01.2016
Lokales Französische Accor-Gruppe bedauert Auslaufen des Mietvertrags - Novotel und Ibis am Brühl schließen

Nach 20 Jahren ist in Kürze Schluss für das Ibis-Hotel und Novotel am Leipziger Brühl. Am 29. Februar 2016 läuft der Pachtvertrag für die beiden Objekte aus und wird nicht mehr verlängert, teilte der französische Betreiber Accor Hotels soeben mit. „Grund sind nach mehreren Wochen gescheiterte Verhandlungen mit dem Eigentümer der Häuser“, erklärte ein Accor-Sprecher.

08.11.2016
Anzeige