Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Etwa 200 Menschen demonstrieren in Leipzig gegen „rechten Spuk“
Leipzig Lokales Etwa 200 Menschen demonstrieren in Leipzig gegen „rechten Spuk“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 31.10.2016
Laternen zur Demo gegen rechten Spuk in Leipzig Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

In Halloween-Kostümen sind am Montagabend etwa 200 Menschen von der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) die Karl-Liebknecht-Straße hinab in Richtung Markt gelaufen. Der Laternen-Umzug unter dem Motto „Spuk auf Rechts“ war von einem Bündnis aus dem politisch linken Spektrum organisiert worden.

Gut 200 Menschen haben am Montagabend in Leipzig gegen den "rechten Spuk" und Fremdenfeindlichkeit bis tief in die Mitte der Gesellschaft demonstriert. Der Zug startete an der HTWK und endete auf dem Leipziger Markt. (Bilder: Dirk Knofe)

Die Teilnehmer – 180 bis 210 Menschen ermittelte die Initiative „Durchgezählt“ – trafen sich gegen 17 Uhr in Höhe der Bibliothek an der HTWK. Nach mehreren Redebeiträgen ging es um 17.50 auf die Karl-Liebknecht-Straße. Über Südplatz und Peterssteinweg ging es durch die Innenstadt zum Markt. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, gab es am Rande der Demonstration keine Vorkommnisse.

In den Redebeiträgen während der Kundgebungen ging es nicht nur um die bevorstehende Neuauflage der Legida-Veranstaltung in der kommenden Woche. Auch eine tiefgreifende Fremdenfeindlichkeit in Sachsen – bis weit in die bürgerliche Mitte hinein – wurde kritisiert.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Montagabend begann die DOK Leipzig in der Messestadt. Anlässlich des Auftakts hob Sachsens Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) die neu besetzte Jury als "deutliches Zeichen für interreligiöse Zusammenarbeit" hervor. Das Filmfest dauert bis zum 6. November.

01.11.2016

Was muss eine Stadt mitbringen, um in Zukunft erfolgreich zu sein, worauf kommt es an? Und wie steht Leipzig im Vergleich zu anderen Städten da? Was zeichnet die Stadt aus? Andreas Pinkwart, Rektor der HHL, beschäftigt sich wissenschaftlich mit diesem Thema – und im Interview mit der LVZ.

02.11.2016

Drei Leipziger haben die dänischen Kultfilme der Olsenbande untersucht. Und zwar aus Sicht ihrer jeweiligen Profession – als Gerichtsmediziner, Jurist sowie forensischer Psychiater. Am 11. und 12. November stellen sie die Ergebnisse im Herrenhaus Möckern vor. Und zwar stilecht im Gewölbekeller.

31.10.2016
Anzeige