Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Europäisches Kulturerbe-Siegel für Leipziger Musikerbe-Stätten
Leipzig Lokales Europäisches Kulturerbe-Siegel für Leipziger Musikerbe-Stätten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 13.06.2018
Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (2.v.r.) und EU-Kommissar Tibor Navracsics (3.v.r.) haben gestern das europäische Kulturerbe-Siegel übergeben. Quelle: Foto: André Kempner
Leipzig

Das Gewandhaus, die Nikolaikirche, das Bach-Archiv – Leipzig ist bekannt für seine musikalische Tradition. Am Mittwoch haben neun wichtige Leipziger Musikerbe-Stätten das Europäische Kulturerbe-Siegel erhalten. Die Messestadt habe ein „riesiges musikalisches Erbe“, sagte Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) bei der Preisverleihung im Festsaal des Alten Rathauses. „In der Weltmusikstadt Leipzig können die Besucher auf engstem Raum der europäischen Musikgeschichte nachspüren.“

Für Leipzigs Musikgeschichte und -gegenwart erhalten stellvertretend die Thomaskirche, die Nikolaikirche, das Bach-Archiv Leipzig, die Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“, das Mendelssohn-Haus, das Schumann-Haus, die Alte Nikolaischule, die Grieg-Begegnungsstätte, das Gewandhaus zu Leipzig und die Leipziger Notenspur das Europäische Kulturerbe-Siegel.

Voneinander lernen und miteinander kooperieren

Extra für die Zeremonie reiste Tibor Navracsics, EU-Kommisar für Bildung, Jugend, Kultur und Sport, an. „Uns Europäer eint mehr, als uns trennt“, sagte er in seiner Rede. Das Kulturerbe-Siegel solle die ausgezeichneten Institutionen dazu inspirieren, voneinander zu lernen und miteinander zu kooperieren. „Die 38 Stätten auf der Liste zeigen, dass wir gemeinsame europäische Werte haben.“

Das Europäische Kulturerbe-Siegel ist eine staatliche Auszeichnung für Kulturdenkmale, Kulturlandschaften oder Gedenkstätten, die auf europäischer Ebene als bedeutend erachtet werden. Sie entstand 2006 aus einer zwischenstaatlichen Initiative europäischer Staaten. In Deutschland sind unter anderem auch das Hambacher Schloss und die Stätten des westfälischen Friedens – das Historische Rathaus Münster und das Rathaus Osnabrück – mit dem Siegel ausgezeichnet worden.

Verzahnung von Tradition und Zukunft

Die Kultur sei ein wichtiger Faktor für das Zusammenleben in Europa, betonte Eva-Maria Stange, sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst. Gerade der Musik komme dabei eine besondere Bedeutung zu. „Musik baut Brücken – über Ländergrenzen, aber auch über die Zeiten hinweg“, so Stange. Leipzig sei als Musik- und Kulturstadt bereits seit dem Mittelalter bedeutend für Europa.

Vor allem die Verzahnung von Tradition und Zukunft hob auch Sebastian Klotz, Professor für Transkulturelle Musikwissenschaft, hervor. Er beriet die Leipziger bei der Bewerbung. Musik sei in Leipzig Teil der öffentlichen Bildung und des öffentlichen Austausches. Die ausgezeichneten Orte bezeichnete er als „historische Gedächtnislandschaften“, die auch in die Zukunft schauen – zum Beispiel durch Kooperationen mit Schulen.

Von Sophie Aschenbrenner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Wave-Gotik-Treffen war das Hotel Royal International in der Richard-Wagner-Straße in die Schlagzeilen geraten: Kunden hatten für ihr vor einem Jahr bei einem Online-Vermittler gebuchtes und bezahltes Zimmer über 100 Prozent Aufschlag nachzahlen müssen.

13.06.2018

In der Hans-Poeche-Straße 2 setzt die Firma Hansa Real Estate jetzt mit einem Neubau den Schlussstein für den Grafischen Hof. Einst erschien in dem Druck- und Verlagshaus die „Illustrirte Zeitung“, der Vorläufer heutiger Magazine wie „Stern“ oder „Bunte“.

13.06.2018

Nirgendwo in Leipzig sind derzeit so viele Baukräne zu sehen wie in der Ostvorstadt. Nun springt der Aufschwung sogar über die Ludwig-Ehrhard-Straße (B2) hinaus: Erstmals soll noch weiter im Osten ein großer Neubau mit 123 Wohnungen entstehen.

13.06.2018