Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Europas Längste besuchen Leipzig
Leipzig Lokales Europas Längste besuchen Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 23.05.2014
Ab Sonntag lädt die Bezirksgruppe Leipzig des „Klubs der Grossen“ zum Europatreffen 2014. (Im Bild Christian Hähnel, 2,06 Meter groß) Quelle: Volkmar Heinz
Leipzig

"Dabei geht es wirklich nur darum, ein paar schöne Tage miteinander zu verbringen. Mit einer Art Selbsthilfegruppe hat das nichts zu tun. Über das Stadium, dass wir Komplexe wegen unserer Größe haben, sind wir hinweg", sagt Andreas Eichhorn.

Der 2,06-Meter-Mann ist Vorstandsmitglied im Klub der Großen, seine Frau Evelyn ist 1,95 Meter und Vorsitzende des Klubs. Ihr Sohn (17) hat mit 2,02 Meter aufgehört zu wachsen. "In unserer Heimatstadt haben sich die Leute an uns gewöhnt. Wenn während eines Treffens 20 bis 30 Lange unterwegs sind, dann wird schon geschaut, aber es wundert sich niemand mehr. Wir sind ja auch friedliebend und müssen nicht um Aufmerksamkeit ringen. Die ist uns eh immer sicher", sagt der 46-jährige Naumburger.

Der Klub der Großen wurde bereits 1987 in der DDR gegründet, hauptsächlich um auf die mangelnde Versorgung mit Kleidung, Schuhen und Betten in Übergrößen hinzuweisen. In den alten Bundesländern gibt es schon seit Jahrzehnten den Klub langer Menschen. Bei den "Langen" können Frauen ab 1,80 Meter und Männer ab 1,90 Meter Mitglied werden. Bei den "Großen" müssen Frauen 185, Männer 195 Zentimeter an die Messlatte bringen.

Die Europatreffen der Riesen finden seit vielen Jahren in der Himmelfahrtswoche, jeweils in einer anderen Gegend, statt. Bevorzugt handelt es sich dabei jedoch um Orte in Mittel- und Nordeuropa, im Süden ist der Bevölkerungsdurchschnitt einfach kleiner. Der herausragende Teilnehmer des Leipziger Treffens misst voraussichtlich 2,20 Meter.

Nach einer Begrüßung am Sonntag Abend folgen Tagesausflüge nach Altenburg mit einem Besuch der dortigen Straußenfarm (der Strauß ist das Wappentier des Klubs) und nach Naumburg mit einem Abstecher zur Weinstadt Freiburg/Unstrut. Auch Leipzig soll intensiv erkundet werden. Eine Besonderheit: mehrere Geschäfte in der Innenstadt bieten in der nächsten Woche Rabatt auf Übergrößen für Klubmitglieder an. Am Himmelfahrtstag wird es eine öffentliche Sitzung des Europarates der Großen geben. Das Finale findet dann am Samstag statt: der Galaball im Westin mit Live-Musik. Und in Zürich können sich die Hoteliers schon mal mit 2,20 Meter langen Betten bevorraten: dort wird das nächste Treffen sein.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.05.2014

Katrin Kleinod

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Rätsel um den Bunker unterm Sachsenplatz ist noch nicht gelöst, doch inzwischen gibt es einige heiße Spuren. Wie die LVZ exklusiv berichtete, sind Mitte Mai beim Bau zweier Hotels am Brühl und an der Reichsstraße bis zu 80 Zentimeter dicke Betonwände im Erdreich aufgetaucht.

22.05.2014

Ab dem Wochenende kommt es zu Änderungen im Liniennetz der Leipziger Verkehrsbetriebe. Die Linie 11 verkehrt am Samstag und Sonntag nur bis zur Ersatzendstelle Wahren.

22.05.2014

In Schönefeld wird es künftig eine reguläre Asylbewerber-Unterkunft geben. Der Stadtrat bestätigte den Standort Stöckelstraße 62. Gleichzeitig folgte das Plenum dem Antrag der Linksfraktion, den Ausbau des Gebäudes in der Bornaischen Straße noch einmal zu prüfen.

22.05.2014