Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Eva Schulze" braucht neue Grundschule - Gebäude soll 2016 öffnen

"Eva Schulze" braucht neue Grundschule - Gebäude soll 2016 öffnen

"Eva Schulze" ist eigentlich längst erwachsen geworden und braucht trotzdem eine neue Grundschule. Das Evangelische Schulzentrum Leipzig in der Schletterstraße 7 gibt es bereits seit dem 24. August 1991. Etwa 1128 junge Leipziger lernen in der Bildungsstätte, zu der Grund- und Mittelschule samt Hort und Gymnasium gehören, und verbringen einen Teil ihrer Freizeit dort.

Voriger Artikel
Landkreis bremst Leobus aus - Linien 100 und 107 sind betroffen
Nächster Artikel
Friedliche Demonstration gegen Rassismus in Leipzig – 100 Teilnehmer ziehen durch die Stadt

Architekt Thoralf Niehus, Schulleiterin Sabine Ulrich und Verwaltungsleiter Jiri Kocourek (von links) wollen das Vorhaben am 16. Mai vorstellen.

Quelle: Wolfgang Zeyen

"Dabei platzt unsere Schule buchstäblich aus allen Nähten. Nicht jede Klasse hat mehr einen eigenen Klassenraum", sagt Sabine Ulrich, die Schulleiterin. Hinzu kommt: Jedes Jahr können viele Wünsche nach einem Besuch dieser Schule in kirchlicher Trägerschaft nicht erfüllt werden, die Zahl der Anmeldungen sei deutlich größer als es die Kapazitäten erlauben. "Deshalb ist der Wunsch entstanden, ein separates Gebäude für die Grundschule zu errichten."

Erste Pläne, dafür ein Filetgrundstück am Gaudigplatz zu nutzen, sind geplatzt. Dort entsteht nun ein Ärztehaus samt Wohnungen (die LVZ berichtete). Die Evangelische Kirche hat sich mittlerweile ein Grundstück zwischen Hoher Straße und Paul-Gruner-Straße gesichert. Dort steht bereits die orangefarbene Schulze-Box für diverse Ganztagsangebote der Bildungsstätte. Die Fläche wird derzeit als Schulpark genutzt.

In dem "Entlastungsneubau", wie er offiziell genannt wird, sollen künftig etwa 225 Schüler lernen. Auch ein Hort sowie eine Tiefgarage sind vorgesehen. "Einen Entwurf gibt es allerdings noch nicht. Wir haben lediglich eine Baumasse-Studie angefertigt", sagt Thoralf Niehus vom Architekturbüro Hertramp+Niehus. Momentan sei unklar, wie der Bau finanziert werden kann. Denn die Kirche ist auch auf Landeszuschüsse angewiesen, die es derzeit nur für dreizügige Grundschulen gibt. In der geplanten Bildungsstätte sind aber nur zwei Parallelklassen vorgesehen. "Wir werden sehen, wie das im nächsten Landeshaushalt ist", sagt Verwaltungsleiter Jiri Kocourek.

Die Stadt Leipzig unterstützt die Pläne, wobei es keine Zuschüsse aus dem Haushalt geben wird. So hat der Stadtrat erst im April beschlossen, einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan aufzustellen, damit die rechtlichen Grundlagen für das Projekt stimmen. Das Schulzentrum wird seine Pläne bei einer öffentlichen Veranstaltung in der Aula am 16. Mai, 18 Uhr, erläutern. "Unser Superintendent hofft, dass wir bis zum 25. Geburtstag der Schule 2016 fertig sind. Das ist ein sehr ambitioniertes Ziel", so Schulleiterin Ulrich.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.05.2013

Mathias Orbeck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr