Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Exotische Tänze, karibische Klänge und Reggae auf die Ohren zur Dschungelnacht im Zoo
Leipzig Lokales Exotische Tänze, karibische Klänge und Reggae auf die Ohren zur Dschungelnacht im Zoo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 20.07.2010
Anzeige

Ein aufregendes Showprogramm unterhält die Gäste bis Mitternacht auf der Bühne im Konzertgarten, in der Chill-Out-Lounge im Aquarium und auf einer karibischen Partywiese. Spaziergänge zu den Tieranlagen lohnen sich ebenfalls, alle Tierhäuser  (auch Pongoland) sind bis 22 Uhr, das Aquarium bis 23 Uhr geöffnet.

Exotische Rhythmen, Tänze und Klänge laden zum Feiern und Mittanzen ein: Eine Atmosphäre wie im Karneval in Rio de Janeiro versprühen die farbenprächtigen brasilianischen Costeiros und die bildhübschen Südamerikanerinnen von Swing do Samba. Der Gitarrist Uli Singer verzückt das Publikum mit seinem virtuosen Spiel und heizt dem Dschungelnacht-Publikum mit temperamentvollem Flamenco Jazz auf. Tänze und Rhythmen West-Afrikas bringt die Gruppe Diamoral in originalen Kostümen auf die Bühne, die Künstlerin Sarina performt mit sechs Schlangen, einer Vogelspinne und einem Alligator in einer atemberaubenden Show. Auch ein Ausflug nach Bollywood sei Ihnen gegönnt - vier Tänzerinnen der Berlin International Dance Company entführt Sie ins Land der indischen Märchenprinzessinnen. Krönendenr Abschluss des Abends im Konzertgarten ist eine Show der Leipziger Reggaeband Ten Colors.

LVZ-Online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer seine Fragen und Probleme rund um die Entwicklung der Messestadt schon immer einmal direkt bei einem Entscheidungsträger loswerden wollte, der ist am Dienstagabend auf der Parkbühne des Geyserhaus richtig.

20.07.2010

Vom Augustusplatz ist es weithin sichtbar: das Rosettenfenster am Leipziger Paulinum, dem Herzstück des neuen Uni-Campus. Allmählich nimmt die imposante Konstruktion Formen an.

19.07.2010

Die FDP-Faktion im Leipziger Stadtrat sorgt sich um das richtige Gedenken an die Ehrenbürger der Messestadt und fordert deshalb eine Informationsbroschüre. Neben einer geplanten Tafel vor dem Ratsplenarsaal, auf der alle Ehrenbürger namentlich veröffentlich werden, soll diese Schrift über die Gründe der Ernennung und über ihren Verdienst im Zeichen der jeweiligen Zeit informieren.

19.07.2010
Anzeige