Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Expertenkommission soll Skandal um herrenlose Grundstücke in Leipzig aufklären
Leipzig Lokales Expertenkommission soll Skandal um herrenlose Grundstücke in Leipzig aufklären
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:12 06.09.2012
Die Stadt Leipzig will die Aufklärung des Skandals um herrenlose Grundstücke durch eine Expertenkommission vorantreiben. Quelle: Volkmar Heinz
Leipzig

Die bereits im Juli gegründete Projektgruppe sei „sowohl räumlich als auch organisatorisch“ vom Rechtsamt getrennt, hieß es. Sie unterstehe direkt Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD).

Seit der Aufdeckung des Skandals im Juli 2011 hat die Stadt nach eigenen Angaben 41 Anfragen betroffener Grundstückseigentümer erhalten. Alle Fälle seien bereits durch den im Mai 2012 erstellten Bericht des Rechnungsprüfungsamtes bekannt gewesen. Die Anfragen waren direkt an den von der Stadt beauftragten Schlichter Eckart Hien gerichtet. Der frühere Präsident des Bundesverwaltungsgerichts war im März von Jung als Vertrauensperson eingesetzt worden.

Hien habe in den vergangenen Wochen „umfangreiche Checklisten“ erarbeitet, mit denen alle der bislang bekannten rund 750 Fälle abgearbeitet werden sollen, hieß es am Donnerstag aus dem Rathaus. Zudem seien die Vorgaben zur Bestellung gesetzlicher Vertreter von herrenlosen Grundstücken inzwischen angepasst worden.

Seit Mitte der 1990er Jahre hatte die Stadt sogenannte „herrenlose Grundstücke“ verkauft, ohne den rechtmäßigen Eigentümer zu ermitteln. Zwei Mitarbeiter des Rechtsamts der Kommune sowie die ehemalige Amtsleiterin wurden inzwischen suspendiert. Die Staatsanwaltschaft und das Landeskriminalamt (LKA) ermitteln wegen Untreue.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Leipziger Bülowviertel am Ende der Eisenbahnstraße bereitet sich auf seinen Spätsommer-Rundgang am kommenden Samstag vor. Der Anwohnerverein will um 16 Uhr verschiedene Projekte vorstellen, die zur weiteren „Belebung der Nachbarschaft“ des einst von Leerstand geprägten Quartiers vorstellen, teilte das Leipziger Dezernat für Stadtentwicklung und Bau am Donnerstag mit.

06.09.2012

Nach einem Bericht von LVZ-Online zur verzweifelten Kitaplatz-Suche Leipziger Eltern hat sich jetzt das Jugendamt eingeschaltet. Die Behörde befragte am Mittwoch die Betreiber der Kita Känguru in Connewitz zur Praxis der Platzvergabe.

06.09.2012

[gallery:500-1826566345001-LVZ] Leipzig. Bei einer deutschlandweiten Protestaktion haben am Donnerstag in Leipzig mehrere hundert Menschen gegen die geplante Erhöhung der GEMA-Gebühren demonstriert.

06.09.2012