Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales FDP: Hohe Feinstaubbelastung zeigt Scheitern der Leipziger Umweltzone - Linke sieht Erfolg
Leipzig Lokales FDP: Hohe Feinstaubbelastung zeigt Scheitern der Leipziger Umweltzone - Linke sieht Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 24.01.2012
Die Reaktionen zur Studie über die Feinstaubbelastung in Leipzig fallen durchaus unterschiedlich aus. (Archivbild) Quelle: dpa
Leipzig

So sei diese ein Paradebeispiel für eine "gescheiterte grüne Öko-Ideologie". Das Experiment sei misslungen und solle beendet werden. Statt „symbolischer Verbote" spricht sich die FDP-Abgeordnete für die Einführung eines Verkehrsleitsystems und die Nassreinigung der Leipziger Straßen aus.

Die Feinstaubbelastung in Leipzig stellt auch nach Einführung der Umweltzone ein Problem dar, zeigt eine Studie des Sächsischen Umweltamtes. Im vergangenen Jahr wurden die zulässigen Grenzwerte an bis zu 69 Tagen überschritten.

Im Gegensatz dazu sieht die umweltpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Landtag, Jana Pinka, die Umweltzone als vollen Erfolg. Es zeige sich, dass nach der Einführung der Umweltplakette die Zahl der Rußpartikel in der Leipziger Luft deutlich zurückgegangen ist.

Pinka weißt darauf hin, dass im vergangenen Jahr in Leipzig häufig eine Inversionswetterlage - gekennzeichnet von geringem Luftaustausch - herrschte und ein Ansteigen der Feinstaubkonzentrationen bedingten. Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke) führt im gleichen Kontext an, dass die Umweltzone noch kein Jahr bestehe und der Beobachtungszeitraum daher noch zu kurz sei.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 4500 Haushalte im Leipziger Norden haben seit der Nacht zum Dienstag wieder eine funktionierende Heizung und warmes Wasser. Nach der Havarie an einer Fernwärmetrasse ist am späten Montagabend eine provisorische Ersatzleitung in Betrieb genommen worden.

24.01.2012

Das sächsische Landesamt für Umwelt hat eine erste Bilanz für 2011 zur Luftqualität in den Ballungszentren gezogen. Leipzig überschreitet die Feinstaub-Grenzwerte an mehr als 60 Tagen sowohl an der Messstelle Mitte als auch in der Lützner Straße.

24.01.2012

Nach der schweren Störung des Fernwärmenetzes im Leipziger Norden soll am Dienstag die Versorgung wieder stehen. „Wir sind bei den letzten Arbeiten und zuversichtlich, dass sie planmäßig abgeschlossen werden“, sagte Stadtwerke-Sprecherin Frauke Riva am Dienstagmorgen LVZ-Online.

24.01.2012