Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
FDP gegen neue Millionenschulden für Kanaldurchstich zum Lindenauer Hafen

FDP gegen neue Millionenschulden für Kanaldurchstich zum Lindenauer Hafen

Der Lindenauer Hafen und der Durchstich des Karl-Heine-Kanals soll ohne weitere Schulden finanziert werden. Darauf beharrt die FDP-Fraktion im Leipziger Stadtrat, nachdem bekannt geworden war, dass die Stadt das Bauvorhaben mithilfe von Geldern aus der sogenannten Jessica-Initiative umsetzen kann (LVZ berichtete).

Voriger Artikel
Kleine Sensation im Bachmuseum: Ausstellung zeigt altes Stammbuch des Thomanerchors
Nächster Artikel
Millionen für Leipzigs Radwege: Stadt bilanziert Investitionen – elf neue Teilstrecken seit 2010

So könnte der Lindenauer Hafen einmal aussehen. Aber dafür fehlt im Moment noch das Geld.

Quelle: HTWK

Leipzig. Dabei handele es sich nach Angaben der Landesdirektion um einen Kredit, der sich unmittelbar auf den Schuldenstand Leipzigs auswirke, teilte die FDP am Mittwoch mit. Nach Informationen der Liberalen beabsichtige die Stadt, insgesamt 3,49 Millionen Euro der Kosten über das Förderinstrument der Europäischen Union zu decken.

„Mir ist vollkommen unverständlich, warum Oberbürgermeister Burkhard Jung nicht längst die Reißleine gezogen hat – gerade mit Blick auf den Schuldenstand der Stadt und den Sanierungsstau gerade bei Schulen und Kitas“, sagte der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende René Hobusch am Mittwoch. Statt neuer Schulden schlägt die Liberalen-Fraktion vor, das Projekt rund um den Lindenauer Hafen einem Investor zu übertragen. Einflussmöglichkeiten der Stadt könnten vertraglich geregelt werden. Gleichzeitig gingen „die Belastungen für die öffentliche Hand gegen Null“.

Das Vorhaben zum Durchstich des Karl-Heine-Kanals hatte sich zuletzt mehrfach verzögert. Nach dem Willen der Stadtspitze soll es 2012 nun aber endlich klappen. Dafür darf die Stadtverwaltung nach LVZ-Informationen für die Finanzierung des 665 Meter langen Verbindungsstücks die Jessica-Initiative nutzen. Auch der Freistaat Sachsen hat dafür seine Unterstützung erklärt.

Eine nötige Kreditaufnahme der Kommune müsste allerdings durch den Stadtrat und die Landesdirektion erlaubt werden. Dann würde der erste Spatenstich für den Durchstich - wie von Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) im Januar in einem LVZ-Interview angekündigt - noch dieses Jahr erfolgen.

chl/jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr