Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales FDP setzt auf Verlegerin Kristin Franke
Leipzig Lokales FDP setzt auf Verlegerin Kristin Franke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 20.01.2019
Kristin Franke ist Spitzenkandidatin der Leipziger FDP für die Landtagswahl. Quelle: Foto: Dirk Knofe
Leipzig

Im Sitzungssaal des Neuen Rathauses haben Leipzigs Liberale am Sonnabend Kristin Franke als Spitzenkandidatin für die Landtagswahl gekürt. Die 36-jährige Verlegerin und Kinderbuchautorin konnte 33 der 62 Anwesenden von sich überzeugen; der einzige Mitbewerber Michael Pfüller (37) erhielt 25 Stimmen. Die bei Kamenz geborene Mutter von drei Kindern kündigte an, dass sie im Landtag für mehr Kita-Personal streiten will. Außerdem wolle sie von den Großstädten „Brücken“ in den ländlichen Raum schlagen und die „desolate Situation von Schwangeren und Alleinstehenden“ verbessern.

Kritik an Klimapolitik

Vor dem Wahlgang mussten sich die beiden Bewerber kritischen Fragen stellen. So wollte Rechtsanwalt Günter Kröber wissen, wie die beiden Bewerber die deutsche Energiepolitik sehen. „Übertriebene klimatische Anforderungen“ würden die Strompreise immer mehr verteuern und viele Haushalte könnten ihre Energiekosten nicht mehr zahlen, schilderte er. „Wir werden die Klimaprobleme nicht im nationalen Alleingang lösen“, antwortete Franke.

Das Duell der beiden Leipziger Liberalen wiederholte sich kurz darauf, als die Nachwahl des stellvertretenden Kreisvorsitzenden anstand. Diesmal hatte der Wirtschaftsjurist Michael Pfüller die Nase vorn. Er erhielt 33 der 64 abgegebenen Stimmen; Franke bekam 25.

Kandidaten für Stadtratswahl nominiert

Die Liberalen nominierten am Sonnabend auch 94 Kandidaten für die Leipziger Stadtratswahl am 26. Mai. Als Spitzenkandidaten gewählt wurden Sven Morlok (Wahlkreis 0), Claus Diem (Wk1), Michael Gehrhardt (Wk 2), René Hobusch (Wk 3), Rudolf Georg Ascherl (Wk 4), Friedrich Vosberg (Wk 5), Ralf-Peter Wirth (Wk 6), Naomi-Pia Witte (Wk 7), Marcus Nießmann (Wk 8) und Franziska Rudolph (Wk 9). „Das ist ein starkes Angebot für Leipzig“, erklärte FDP-Vorsitzender Friedrich Vosberg. Ziel sei es, in diesem Jahr wieder mit einer eigenen Stadtratsfraktion in den Rat einzuziehen.

Von Andreas Tappert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales AfD nominiert Landtagskandidaten - Gedränge im Wahlkreis Süd

Trotz zahlreicher Gewaltakte von linken Extremisten drängt es die AfD in Leipzig offenbar zum Wahlkampf. Sogar im Wahlkreis Süd – einer Hochburg der Linken – traten am Sonnabend drei Bewerber an. Die Entscheidung fiel in einer Kampfabstimmung.

20.01.2019

Die Bürger in Sachsen mussten gegenüber 2017 gut einen Tag länger auf ihre Steuerbescheide von den Finanzämtern warten. Auch innerhalb des Freistaates gab es erhebliche Unterschiede. Am schnellsten ist eine Behörde in Leipzig.

20.01.2019

Am Montagmorgen schimmert der Vollmond rötlich. Wer das Spektakel beobachten will, hat in Leipzig laut Wetterdienst gute Chancen – muss sich aber warm anziehen.

20.01.2019