Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fällt das Leipziger Weihnachtsgastspiel von Aeros in diesem Jahr aus?

Nach Wildtierverbot Fällt das Leipziger Weihnachtsgastspiel von Aeros in diesem Jahr aus?

Zum zehnten Mal wollte Aeros in diesem Jahr die Leipziger in seinen Weihnachtszirkus am Cottaweg einladen. Doch daraus wird nichts. „Wir haben vom Marktamt einen Absage bekommen“, sagte Zirkus-Chef Bernhard Schmidt gegenüber der LVZ. Dabei hatte die Stadt die Gastspiele bis 2017 fest zugesagt.

Bei den Leipziger seit vielen Jahren beliebt: die Weihnachtsshows des Zirkus Aeros.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig.

Dabei hatte die Kommune ihm am 12. Dezember 2011 eine „Option für die Jahre 2013 bis 2017“ erteilt. In dem Schreiben, das der LVZ vorliegt, begründete das Marktamt die Vereinbarung so: „Durch die Langfristigkeit haben Sie die Möglichkeit, den Weihnachtszirkus weiter zu entwickeln und zu einem Erlebnis zum Jahreswechsel zu gestalten.“

Bis 2015 hielt die Abmachung, dann überlegte es sich die Stadt anders. „Wir sind darüber nicht erfreut“, so Schmidt, „aber wir wollten das Gastspiel auch nicht auf juristischem Wege erzwingen. Aeros ist und bleibt ein Traditionsunternehmen aus Leipzig.“ Hier hatte der „Todesspringer“ Julius Jäger alias Cliff Aeros in den 1940er-Jahren seinen Zirkus aufgebaut. Des lieben Friedens willens ging Schmidt auf ein Alternativangebot des Marktamtes ein. Im Gegenzug dafür, dass Aeros auf Ansprüche und einen Rechtsstreit wegen des verweigerten Weihnachtsgastspiels verzichtet, bot die Stadt Ersatztermine für März 2017 und 2019 an. Gegenüber der LVZ wollte sich das Marktamt zu den Gründen nicht äußern. „Es gilt der Beschluss des Stadtrates vom 24. Februar 2016. Darüber hinaus können wegen laufender Vertragsverhandlungen zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Angaben gemacht werden“, teilte die Behörde schmallippig mit. In der Ratsversammlung deutete Amtsleiter Walter Ebert bereits eine neue Weihnachtszirkus-Show an.

Wie berichtet, hatte der Stadtrat im Februar beschlossen, keine kommunalen Flächen mehr an Zirkusbetriebe zu vergeben, die Affen, Elefanten, Großbären, Nashörner, Flusspferde und Giraffen im Programm haben. Aeros, so Schmidt, sei von dieser Restriktion aber ohnehin nicht betroffen. „Beim Weihnachtszirkus hatten wir noch nie Wildtiere dabei“, erklärte er.

Ganz absagen will Aeros seinem Leipziger Weihnachtspublikum für dieses Jahr aber trotzdem noch nicht. Schmidt: „Wir sind in Verhandlungen über eine private Ausweichfläche.“

Von Klaus Staeubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 4 erkunden wir zusammen mit ehemaligen Mitarbeitern das Industriekraftwerk Kleinzschocher. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr