Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Fahrplanwechsel in Leipzig: Verspätungen auch am Montagabend
Leipzig Lokales Fahrplanwechsel in Leipzig: Verspätungen auch am Montagabend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:56 14.12.2015
Die meisten S-Bahnen hatten am Montagmorgen Verspätungen.  Quelle: Kempner
Anzeige
Leipzig

Seit Sonntag fahren die S-Bahnen in Leipzig und Umgebung nach einem neuen Fahrplan. Und gleich beim ersten Härtetest zum Wochenstart mussten Reisende und Pendler erhebliche Verspätungen in Kauf nehmen. Grund waren allerdings nicht die veränderten Routen und Zeiten im Plan, sondern technische Probleme und Bauarbeiten in Halle. Passagiere berichteten davon, dass es auch am Abend noch deutliche Verzögerungen gab – im Einzelfall bis zu knapp einer Dreiviertelstunde auf der Strecke zwischen Leipzig und Halle.

Ein technischer Defekt an einem Triebwagen im Leipziger City-Tunnel hatte am Montagmorgen für die umfangreichen Behinderungen gesorgt. „In der unterirdischen Haltestelle am Leipziger Hauptbahnhof war zwischen 7 und 7.45 Uhr ein Zug der S2 liegengeblieben. Weil natürlich alle anderen Linien auch durch den City-Tunnel fahren, kam es dann auch von S1 bis S5 zu Verspätungen“, erklärte Bahnsprecherin Erika Poschke-Frost gegenüber LVZ.de

Zudem seien im Bereich Halle am Montagmorgen einzelne kleinere Verspätungen registriert worden. „Nach meinem Wissensstand gab es aber keine gravierenden Unregelmäßigkeiten“, so Poschke-Frost weiter. Laut Augenzeugen sollen die Verspätungen in Halle vor allem einem IC geschuldet gewesen sein, der deutlich später als geplant in der Saalestadt einfuhr. Erst danach hätten die am gleichen Bahnsteig haltenden S-Bahnen auch abfahren können, zum Teil mit 17 Minuten Verspätung, weil ein Lokführer temporär fehlte.

Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember hat die Deutsche Bahn (DB) umfangreiche Veränderungen im S-Bahn-Netz rings um die Messestadt vollzogen. Unter anderem können die Leipziger nun mit der S2 bis in die Bauhaus-Stadt Dessau reisen. Die S3 aus Halle fährt nicht mehr nur bis Stötteritz, sondern auch weiter über Connewitz bis Borna und Geithain. Auch bei allen anderen Linien gibt es Veränderungen, zum Teil werden Strecken getauscht.

Grund für die umfangreichen Veränderungen im Fahrplan ist zum einen die Inbetriebnahme des zweiten Teils des S-Bahn-Netzes des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV). Zum anderen haben am Sonntag an der Ostseite des Hauptbahnhofs in Halle umfangreiche Bauarbeiten begonnen. Die Reisezeit zwischen den beiden Großstädten verlängert sich deshalb ohnehin um bis zu sieben Minuten. Nach Fertigstellung aller Arbeiten im Dezember 2017 sollen die Züge dann wieder deutlich schneller unterwegs sein.

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach den Krawallen am Samstag am Rand einer rechtsradikalen Demo in Leipzig wirft die Polizeigewerkschaft der Versammlungsbehörde Versagen vor. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) weist dagegen Kritik zurück, der Aufmarsch hätte erst gar nicht im Leipziger Süden stattfinden dürfen.

14.12.2015

Der Traum von einer weißen Weihnacht wird in diesem Jahr wohl nicht in Erfüllung gehen. Die Wetterexperten rechnen weiter mit milden Temperaturen, am vierten Advent könnten sogar zweistellige Werte erreicht werden.

11.03.2016

Lebendige Legende: „Komm, wir gehen ins Casino“ – ein geflügeltes Wort wird bald wieder zur Realität. Denn nun lebt der traditionsreiche Name fort: „Casino“ heißt der fünfte Saal der Passage-Kinos zwischen Hainstraße und der großen Fleischergasse, der am Samstag nach knapp dreimonatiger Bauzeit eröffnet wurde.

13.12.2015
Anzeige