Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Fahrrad-Demo durch Leipzig: Studenten protestieren am Montag gegen Kürzungen
Leipzig Lokales Fahrrad-Demo durch Leipzig: Studenten protestieren am Montag gegen Kürzungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:50 16.05.2014
Am Montag wollen Leipziger Studenten im Rahmen einer Fahrrad-Demo gegen Kürzungen protestieren. (Symbolfoto) Quelle: Arno Burgi
Leipzig

Von 17 bis 19 Uhr soll die Fahrrad-Demo von der Moritzbastei aus über den Markt und den Ring durch die Innenstadt und das Musikviertel über Karl-Heine-Straße, Lindenauer Markt und Jahnallee bis zur Sachsenbrücke verlaufen.

Die Veranstalter rechnen mit rund 300 Teilnehmern. Die Studenten wollen für die Kundgebung Megafone sowie ein Lastenfahrrad mit Lautsprecheranlage einsetzen. Der Aufzug werde durch die Polizei abgesichert, so das Ordnungsamt. Auf der genannten Route müsse mit kurzzeitigen Verkehrseinschränkungen gerechnet werden.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einige nicht-deutsche EU-Bürger haben in Leipzig eine falsche Wahlbenachrichtigung erhalten. Es sei ihnen aus Versehen bescheinigt worden, dass sie ins Wählerverzeichnis der Stadt für die Europawahl eingetragen worden seien, sagte Wahlleiterin Ruth Schmidt am Freitag auf dpa-Anfrage in Leipzig.

16.05.2014

Etwa 200 Neonazis werden am kommenden Sonntag zu einer Demonstration in Leipzig-Lindenau erwartet. Der Marsch unter dem Motto „Linken Straßenterror stoppen! Medien-Verharmlosung und Polizei-Untätigkeit beenden“ soll ab 12 Uhr vom Lindenauer Markt über Dreilindenstraße, Zschochersche Straße, Lützner Straße, Merseburger Straße, Uhlandstraße, William-Zipperer-Straße und Demmeringstraße wieder zurück zum Ausgangspunkt führen, teilte das Ordnungsamt am Freitag mit.

16.05.2014

Krisengespräch im Neuen Rathaus: Die Stadt Leipzig hat den Vertretern von Bund und Land einen Vorschlag unterbereitet, wie es mit dem ins Stocken geratenen Verfahren für eine Freiheits- und Einheitsdenkmal weitergehen könnte.

16.05.2014