Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fahrraddiebstähle – Rathaus stellt sich vor Leipzigs Polizei

„Kein Komplettversagen“ Fahrraddiebstähle – Rathaus stellt sich vor Leipzigs Polizei

Leipzig ist die Hauptstadt der Fahrraddiebe – Stadtverwaltung und Polizei fordern deshalb jetzt die Bürgerschaft auf, ihre Räder sicherer zu machen. Die Leipziger sollen neuartige Schlösser und Handy-Apps anschaffen.

Ein großer Fang gelang der sächsischen Polizei am 15. April 2016 auf der Autobahn 14 in Höhe der Raststätte Muldental-Süd bei Grimma. In einem Kleintransporter entdeckte eine Streife mehrere zuvor in Hannover geklaute Fahrräder sowie weiteres Diebesgut. Acht Männer wurden festgenommen.

Quelle: PolGFG

Leipzig.  Die Leipziger sollen mehr dafür tun, dass ihre Fahrräder nicht gestohlen werden. Mit diesem Appell reagierten gestern Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke) und der leitende Polizeidirektor Jens Galka auf den explosionsartigen Anstieg der Fahrraddiebstähle. Es gebe neue Spezialschlösser und Handy-Apps, die sich die Leipziger dafür zulegen könnten. Stadt und Polizei würden außerdem über eine „neue Projektstruktur“ nachdenken, um die Bürger zu mehr Prävention zu animieren. Es sei angedacht, Fahrradverleiher, -händler, die Wohnungs- und die Versicherungswirtschaft in ein Netzwerk einzubinden, das Fahrradbesitzer dazu bewegen soll, mehr in die Sicherheit ihrer Räder zu investieren. Wie berichtet, ist die Zahl der Fahrraddiebstähle von 6851 (2015) auf 9642 (2016) gestiegen. Gleichzeitig sank Aufklärungsquote der Polizei bei dieser Deliktart von 11,8 (2014) auf (2015) und 6,3 Prozent (2016). „Jedes zweite Fahrrad in Sachsen wurde 2016 in Leipzig gestohlen“, sagte Rosenthal. Würden die Diebstähle auf hunderttausend Einwohner heruntergebrochen, liege Leipzig nach Münster bundesweit auf Platz zwei.

Bei der jüngsten Sicherheitsumfrage der Stadt hätten 91 Prozent der Leipziger angegeben, dass sie es für wahrscheinlich oder sehr wahrscheinlich halten, Opfer eines Fahrraddiebstahls zu werden, teilte der Bürgermeister mit. Angesichts der immer niedrigeren Aufklärungsquote der Polizei „könnte man den Eindruck eines Komplettversagens gewinnen, aber den haben wir nicht“, erklärte er.

Rosenthal begründete dies vor allem mit den Anreizen, die es in Leipzig offenbar für Fahrraddiebe gibt. Wenn man unterstelle, dass ein Großteil der Fahrraddiebstähle von organisierten osteuropäischen Banden begangen wird, stelle sich die Frage, warum im deutlich näher an der tschechischen Grenze gelegenen Dresden im vergangenen Jahr rund 6000 Fahrräder weniger gestohlen wurden. Dies zeige, dass es in Leipzig „besonders viele Tatgelegenheiten, eine hohe Anonymität und soziale Dinge“ gebe, die das Stadtgebiet „zu einem idealen Standort für Tätergruppen“ machen würden. Osteuropäische Diebe würden deshalb offenbar lieber den etwas weiteren Weg nach Leipzig in Kauf nehmen als den kürzeren nach Dresden zu wählen.

Polizeidirektor Galka berichtete von mehreren Lkws voller Fahrräder, die im vergangenen Jahr an der tschechischen Grenze entdeckt worden sind. „Bei einem waren 70 codierte Fahrräder aus Leipzig dabei – jedes mehr als tausend Euro teuer“, so der Experte. Die Polizei könne sich den hohen Anstieg der Fahrraddiebstähle trotzdem nicht erklären. „Wir waren einsatztechnisch extrem hoch in anderen Bereichen engagiert, zum Beispiel im Demogeschehen“, erklärte er. „Wir haben jetzt unsere Kontrollen an den Schwerpunkten Schwanenteich und Innenstadt erhöht.“

Rosenthal berichtete, die Leipziger würden inzwischen immer häufiger teure Fahrräder zu Hause lassen und lieber mit preisgünstigen Zweit- und Dritträdern fahren. Für sie werde keine teure Sicherheitstechnik angeschafft und würden sie gestohlen, auch häufig keine Anzeige mehr erstattet.

Von Andreas Tappert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr