Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Fahrradzubehör, Hocker, Apps: Kreative bei Designers’ Open mit Designpreis ausgezeichnet
Leipzig Lokales Fahrradzubehör, Hocker, Apps: Kreative bei Designers’ Open mit Designpreis ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 24.10.2014
Einer der Preisträger des sächsischen Designpreis 2014: das Lightweight Trekkingzelt. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Verteilt auf zehn Preise und vier Auszeichnungen wird insgesamt ein Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro vergeben. Neu ist in diesem Jahr der Sonderpreis „Apps – mobile neue Medien“.

„Mit der Verleihung des Sächsischen Staatspreises für Design würdigt der Freistaat die Kreativität und die Kompetenz sächsischer Gestalter und Unternehmen“, so Morlok. Insgesamt werden Kreative in vier Kategorien ausgezeichnet. Im Produktdesign gewinnt 2014 das Fahrradzubehör Pedix 1.0, das aus jedem Rad ein E-Bike macht. Gestaltet wurde es von der Dresdner Firma neongrau. Platz eins in der Rubrik Kommunikationsdesign geht an eine Gesellschaft, die das Umwelt- und Nachbarschaftshaus in Keltersbach bei der Dresdner Firma Intolight in Auftrag gegeben hatte. Beide ersten Plätze erhalten je 10.000 Euro Prämie.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_36895]

Den Nachwuchspreis, dotiert mit 5000 Euro, gewinnt in diesem Jahr der Dresdner Christoph Philipp Schreiber für eine Mähdrescherstudie mit neuartigem Klappschneidewerkskonzept. In der neuen Rubrik „Apps – mobile neue Medien“ werden drei Anerkennungen ohne Geldpreis vergeben. Zwei davon gehen an die Leipziger Firma APPSfactory.

Insgesamt wurden 2014 261 Vorschläge für die Auszeichnung eingereicht. Davon wurden 35 von einer Jury ausgewählt und Anfang September in der Dresdner Messe ausgestellt. Alle Preisträger und Nominierten stellen auf der diesjährigen Designers’ Open aus. Im Frühjahr 2015 werden sie zudem in einer Wanderausstellung in Chemnitz und Stuttgart zu sehen sein. Der sächsische Designpreis wird alle zwei Jahre verliehen, 2014 bereits zum 14. Mal.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der vor knapp zwei Wochen im Leipziger Zoo geborene Nashornbulle ist am Freitagabend gestorben. Dem Tierpark zufolge bestand schon zuvor der Verdacht auf eine Lungenentzündung.

24.10.2014

Werden die Leipziger über den Verkauf städtischer Unternehmen mittels Bürgerbefragung mitentscheiden können? Die Initiative „Privatisierungsbremse“ hat nun Klage beim Bundesverwaltungsgericht eingereicht.

24.10.2014

Der gut 500 Jahre alte Altar der früheren Leipziger Paulinerkirche ist an die Universität zurückgekehrt. Das Kunstwerk gehört seit 1543 der Alma Mater Lipsiensis und war zusammen mit anderen Artefakten kurz vor der Sprengung der Uni-Kirche aus dem Gebäude gerettet worden.

24.10.2014
Anzeige