Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Farbfestival „Holi“ wegen Regens abgebrochen
Leipzig Lokales Farbfestival „Holi“ wegen Regens abgebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 14.06.2015
Besucherinnen des Holi-Festivals 2015 auf der Alten Messe in Leipzig. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Buntes Farbpulver, Elektromusik, Regenguss: Am Samstag wurde auf der Leipziger Alten Messe zum dritten Mal das Holi Festival of Colours gefeiert – doch die Party wurde kurz. Wegen des Unwetters, das am Nachmittag über die Messestadt zog, musste die Veranstaltung schließlich abgebrochen werden.

Eigentlich wollten die hunderten Teilnehmer in der Zeit zwischen 15 und 22 Uhr bei stündlichen Countdowns buntes Pulver in die Luft werfen und so sich und andere in eine Wolke aus Farben hüllen. Das Vergnügen fand schließlich nur um 15 und 16 Uhr statt – danach zog das Gewitter heran. Wegen der amtlichen Unwetterwarnung öffneten die Veranstalter die Notausgänge, nach und nach verließen die Besucher das Gelände.

Zur Galerie
Vor dem Unwetter feierten hunderte Besucher das Holi-Festival auf der Alten Messe in Leipzig, nach dem Regenguss wurde es abgebrochen.

Der Starkregen setzte das Areal völlig unter Wasser, schließlich wurde das Festival komplett abgebrochen, wie die Feuerwehr gegenüber LVZ.de mitteilte.

„Wir haben uns genau wie die Fans schon lange auf das Festival gefreut – doch das Wetter hat uns leider einen Strich durch die Rechnung gemacht“, sagte Maxim Derenko von der Holi Concept GmbH. „Die Feuerwehr und unsere Sicherheitsfachkräfte haben uns zu dieser Entscheidung geraten. Wir haben diesen Rat natürlich befolgt.“ Die Besucher hätten verständnisvoll reagiert, berichtete Derenko.

Für den Tag waren zahlreiche kleine Farborgien geplant. Dazwischen sollte es neben einem musikalischen Rahmenprogramm auch einen Essensmarkt geben, auf dem Besucher zwischen klassischen Snacks und indischen Spezialitäten wählen können.

Ursprünglich kommt das Holi Festival aus Indien – dort wird es traditionell als Frühlingsfest begangen. In Deutschland wird es von einer privaten Agentur als Tour organisiert. Nach Angaben der Veranstalter haben im vergangenen Jahr etwa 6000 Menschen in Leipzig gefeiert. In diesem Jahr hatten sie 8000 Personen erwartet.

Michael Frömmert / jas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Menschen mit wenig Geld passen auf leerstehende Gebäude auf: Mit den Leipziger Wächterhäusern wird der Verfall von ungenutzten Immobilien in der Stadt gestoppt. Nun entwickelt sich die Initiative zum Exportschlager für Ost- und Südeuropa.

14.06.2015

Er ist der erste Künstler aus dem Pop-Bereich, der sich in das Goldene Buch der Stadt Leipzig eintragen durfte: Herbert Grönemeyer schaute vor seinem Konzert am Sonnabend im Neuen Rathaus vorbei und hinterließ den Leipziger nette Zeilen.

13.06.2015

Wie erwartet sorgten tausende Grönemeyer-Fans in Leipzig für volle Straßen. Erschwert wurde ihre Anreise durch das Unwetter. Das befürchtete Verkehrschaos blieb nach Angaben der Polizei jedoch aus.

13.06.2015
Anzeige