Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Feinstaubwerte in Leipzig weiter grenzwertig – Grüne fordern blaue Plakette

Pegel auf Anschlag Feinstaubwerte in Leipzig weiter grenzwertig – Grüne fordern blaue Plakette

Die Luft in Leipzig ist aktuell wieder einmal durch Feinstaubpartikel belastet. An mehreren Messstationen im Stadtgebiet wurden die Grenzwerte schon häufiger übertroffen als im ganzen vergangenen Jahr.

Feinstaub-Messstation an der Lützner Straße in Leipzig (Archivfoto)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Regelmäßig zum Jahresbeginn steigen in Leipzig die Feinstaubwerte auf kritische Höhen an. So auch 2017: Nach Inversionswetterlage im Januar und anschließender Luftströmung aus Richtung Osten zeigen die Messstationen wieder dauerhaft Grenzüberschreitungen an. So wurden im Leipziger Zentrum am Willy-Brandt-Platz seit Jahresbeginn schon 15 Tage mit einem Tagesmittelwert von jeweils 50 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft gemessen. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr waren es insgesamt nur zehn Tage, an denen dieser als maximal zulässige Tagesmittelwert überschritten wurde.

Ähnlich sieht es auch an anderen Messstationen in Leipzig aus: Im Westen der Stadt an der Station in der Grünauer Nikolai-Rumjanzew-Straße waren es 2017 schon acht Grenzübertretungen und damit doppelt so viele wie in den zwölf Monaten zuvor. An der viel befahrenen Lützner Straße wurden in den vergangenen sechs Wochen bereits 16 Mal höhere Feinstaubwerte als zulässig gemessen. (2016: 21)

Grüne wollen Großteil der Dieselfahrzeuge verbannen

Angesichts der anhaltenden Luftverschmutzung fordern Leipzigs Grüne Konsequenzen, pochen unter anderem auf eine Verschärfung der Umweltzone. „Der Freistaat könnte die Kommunen beim Kampf gegen die Feinstaubbelastung besser unterstützen“, sagt beispielsweise die grüne Landtagsabgeordnete Claudia Maicher. Sie sieht Verkehrsminister Martin Dulig (SPD) in der Pflicht, eine blaue Plakette einzuführen, die ein Großteil der Dieselfahrzeuge ausschließen würde. Nur modernste Autos mit Euro-6-Norm könnten diese erhalten. „Allein mit der Investition in intelligente Leitsysteme, wie es das Verkehrsministerium vorschlägt, werden die Stickoxid-Belastungen nicht zu reduzieren sein“, so Maicher am Dienstag.

Für Stadtrat Daniel von der Heide sind verschärfte Optionen für Umweltzonen ebenso wünschenswert, allerdings nimmt er auch die Kommunen weiter in der Pflicht: „Man darf in diesem Zusammenhang aber auch erwähnen, dass die Fortschreibung des Luftreinhalteplanes der Stadt Leipzig seit Ewigkeiten auf sich warten lässt. Nach Informationen der Stadtverwaltung sollte die Fortschreibung des Luftreinhalteplans im III./IV. Quartal 2016 erfolgen“, erklärte der verkehrspolitische Sprecher der Grünen-Fraktion.

Nicht zuletzt fordern die Grünen ein grundsätzliches Umdenken bei der Verkehrspolitik – vor allem auch auf Landesebene. „Anstatt die Stadt Leipzig mit den hohen Kosten, die mit Verkehrsleitsystemen verbunden sind, weiter zu belasteten, sollte das Land Kommunen stärker dabei unterstützen, sichere Radwege und den öffentlichen Nahverkehr auszubauen. Ziel muss es sein, den Umstieg vom Auto auf den ÖPNV und das Fahrrad attraktiver zu machen“, sagte Maicher.

Gründe für zu hohe Feinstaubwerte liefern meist verschiedenste Emissionsquellen. Dazu gehören Verbrennungsmotoren, Heizkraftwerke, Schüttgutumschlag, landwirtschaftliche Tierhaltung und auch komplexe chemische Prozesse in der Atmosphäre. Im Winterhalbjahr sind hohe Werte auch aufgrund der gesteigerten Heiztätigkeit nicht ungewöhnlich. Zudem kommt grenzüberschreitender Luftschadstoff-Transport aus Polen und Tschechien dazu. Die Europäische Union erlaubt pro Jahr an maximal 35 Tagen eine Überschreitung der Feinstaubwerte. Ansonsten drohen Strafen im sechsstelligen Euro-Bereich.

Von Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr